Awaken: Toller iPhone-Wecker mit MP3-Wecktönen

Featured

on 19. Oktober 2010

Schlagwörter: , , , , ,

Die Apple-eigene Weckerfunktion im iPhone bekleckert sich nicht gerade mit Ruhm. Neben der Weckzeit gibt es leider kaum Einstellmöglichkeiten. Lediglich die Wiederholung und der Weckton lassen sich bestimmen. Da fängt die Misere auch schon an: Man kann nur zwischen etwa zwei Dutzend Wecktönen wählen und die meisten davon sind eher nervtötend und das komplette Gegenteil von Tönen, mit denen man gerne geweckt werden möchte.
Nun hat man zwar mittlerweile die Möglichkeit, mit Apps wie dem “Ringtone Designer Pro” eigene Klingeltöne und damit auch Wecktöne zu erstellen, diese sind aber auf eine Länge von 30 Sekunden begrenzt und danach fängt die gleiche Melodie wieder von vorne an. Für Leute die sich nochmal umdrehen oder eher langsam wach werden auch suboptimal.
Aber für das Problem gibt es natürlich eine App, nämlich “Awaken”.

Entdeckt habe ich “Awaken” im Podcast “Mein iPhone und ich” von Phipz. Den Podcast kann ich übrigens jedem ans Herz legen. Ich selber habe “Awaken” nun seit drei Nächten im Einsatz und bin so begeistert, dass ich euch die App auf keinen Fall vorenthalten möchte.

Die Kernfunktion ist mit Sicherheit die Möglichkeit euch mit Liedern aus eurer iTunes-Mediathek wecken zu lassen. Kein lästiges Umwandeln oder generieren von Tönen, nein, einfach ein Lied aus der iPod-Funktion eures iPhones ausuchen und davon geweckt werden. Das funktioniert sogar mit mehreren ausgewählten Titeln, die dann nacheinander oder per Zufall wiedergegeben werden können. So kann man noch etwas Abwechslung in die Sache bringen.
Wer das gar nicht mag, für den stehen einige Töne zur Verfügung, vom Kuckuck bis zum Glockenläuten ist vieles dabei und fast alle Töne sind deutlich angenehmer als die Apple-Wecktöne.

Das ist aber noch nicht alles. “Awaken” bringt noch viele sehr nützliche Zusatzfunktionen, die man vor allem in den Einstellungen finden kann. Die Schlummer-Funktion (ihr wisst schon, die Taste die man jeden Morgen 20x drückt) lässt sich zwischen zwei Minuten und einer Stunde einstellen oder ganz deaktivieren. Besonders schön finde ich aber die Möglichkeit den Weckton morgens einfaden zu lassen, damit der Weckton allmählich lauter wird. Ich bilde mir ein so sanfter und ausgeruhter aufzuwachen, aber das ist wohl Geschmackssache. Die Dauer des “einfaden” lässt sich ebenfalls von einer Minute bis hin zu einer Stunde einstellen.

“Awaken” bringt außerdem einen Sleep Timer mit. Damit ist es möglich beim Einschlafen Musik aus eurer Mediathek zu hören. Egal ob MP3s oder Hörbucher. Die Dauer lässt sich ebenfalls einstellen, so kann man je nach der persönlichen Einschlafdauer vorab definieren, wann die MP3 sich abschalten soll. Hier wiederum lässt sich die Musik/das Hörbuch “ausfaden”, wird bei Bedarf also im Lauf der Zeit leiser.

Darüberhinaus ist “Awaken” noch eine vollwertige Uhr für die Nacht. Man kann zwischen vielen verschiedenen Designs der Uhr wählen, durch sliden von oben nach unten und umgekehrt einfach die Helligkeit einstellen und durch doppeltes “tappen” sogar die Müleiste ein- bzw. ausschalten. Natürlich muss man, sofern man das nutzen möchte, das Display eingeschaltet lassen. Dazu gibt es in den Optionen die Funktion den Auto-Lock das iPhones zu blockieren.

Nun zum Nachteil: Möchte man sich mit eigenen MP3s wecken lassen und von Funktionen wie dem Fade-In profitieren, muss man die App über Nacht eingeschaltet lassen, darf sie also nicht durch Drücken des Homebuttons beenden. Man kann zwar mit dem Sleep-Button an der oberen Seite des Gerätes das Display ausschalten, trotzdem zieht so eine eingeschaltete App natürlich am Akku. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich pro Nacht etwa 25% Akkulaufzeit verliere (iPhone 3GS). Nutzer sollten also vorab für ausreichend Strom sorgen, oder das Gerät gleich über Nacht an die Steckdose hängen.
Gott sei Dank gibt es eine Sicherung, falls ihr doch einmal aus Versehen “Awaken” mit dem Homebutton beendet: Die App sendet dann zur eingestellten Weckzeit eine lokale Notifikation und klingelt mit einem Standard-Weckton. So sollte man zumindest nicht verschlafen.
Das ist für mich mich der einzige Nachteil einer sonst sehr gut gelungenen App, der sich aber leider aufgrund der Restriktionen des iPhones in Sachen Multitasking nicht vermeiden lässt.

Die wirklich tolle Applikation kann man derzeit für nur 1,59€ im App Store herunterladen. Ich bin begeistert und deshalb gibt es auch hier von mir fünf Sterne und eine ganz klare Kaufempfehlung!

 

Awaken
awakenalogo
Preis
Größe
OS
1,59 € 18,4 MB ab iOS 3.1.3

 

 

Teile den Artikel:
         
       
 

 

One Response to “Awaken: Toller iPhone-Wecker mit MP3-Wecktönen”

  1. Anonymous sagt:

    [...] guck dir mal awaken an. guckst du http://www.appblogger.de/2010/10/19/…p3-wecktoenen/ [...]

Schreibe einen Kommentar

Unsere Seite auf Google+