Posts tagged ‘deutschland’

„Ich liebe Deutschland!“

Allgemein

on 25. Februar 2015

Schlagwörter: , , ,

Apple-Chef Tim Cook hat Deutschland besucht. Eine der ersten Stationen für den CEO des wertvollsten Unternehmens der Welt war das bayrische Gersthofen nahe Augsburg. Dort hat Tim Cook dem Glasbauunternehmen Seele einen Besuch abgestattet, wo Bauteile „Made in Germany“ für die Glasfassade der neuen Firmenzentrale „Apple Campus 2“ produziert werden.

Im Rahmen des Deutschlandbesuches hat sich Tim Cook außerdem mit der Bundeskanzlerin getroffen und mit ihr über Themen wie Sicherheit, Netzneutralität, Umweltschutz, Bildung und natürlich Datenschutz unterhalten. Ob er Angela Merkel dabei auch die Apple Watch gezeigt hat, die Tim Cook bereits am Handgelenk trägt? Später traf sich der Apple-CEO offensichtlich auch noch mit einigen Mitarbeitern, wie ein Selfie zeigt, das Tim Cook bei Twitter mit gemeinsam mit den Worten „“Das war großartig! Ich liebe Deutschland“ veröffentlicht hat.

Deutschland ist seit vielen Jahren ein wichtiger Markt für Apple und gehört zu den Ländern, in denen neue Produkte fast immer zeitgleich mit dem US-Verkaufsstart auf den Markt kommen. Auf der WWDC 2013 spielte der damals frisch eröffnete Apple Store in Berlin eine große Rolle.

Start Ende Oktober: Starbucks will mobiles Bezahlen in Deutschland einführen

Es scheint, als kommt Mobile Payment hier und da endlich in Deutschland an. Die Kaffeehaus-Kette Starbucks möchte Ende Oktober einen Schritt in die Richtung machen und die eigene App um eine Möglichkeit erweitern, die das mobile Bezahlen ermöglicht.

Während es in den USA schon fast an der Tagesordnung ist, fehlte in der deutschen Starbucks-App bisher die Möglichkeit direkt mit dem Smartphone bargeldlos zu bezahlen. Das soll sich Ende Oktober ändern, wenn die bekannte Kaffeehaus-Kette auch in Deutschland eine entsprechende Möglichkeit in der bereits vorhandenen App nachrüsten wird. Wer kein Smartphone besitzt, kann mit entsprechenden neuen Kundenkarten bezahlen, ohne nach Kleingeld wühlen zu müssen.

Zukünftig kann man dann in Bar oder per Kreditkarte in einer Starbucks-Filiale die entsprechenden Kundenkonten aufladen können, sofern man sich vorher online oder in einem der Kaffeehäuser entsprechend registriert hat. Das Bezahlen des Kaffees mit Hilfe der App wird über einen Barcode-Scanner realisiert, der in die bereits erhältliche App integriert werden soll.

Starbucks macht damit einen tollen Schritt, dem andere Unternehmen hoffentlich bald folgen werden. Die wachsende Verbreitung von Smartphones und die entsprechenden neuen Möglichkeiten werden vom Einzelhandel in meinen Augen nämlich immer noch viel zu wenig genutzt.

[via t3n]

Starbucks plant auch in Deutschland eine eigene iPhone App

iPad, iPhone

on 15. September 2011

Schlagwörter: , , , ,

Wie iFun.de berichtet, plant Starbucks auch in Deutschland eine eigene App für das iPhone und den iPod Touch.

Starbucks hat in Deutschland mittlerweile mehr als 150 Filialen und möchte nun offenbar auch seinen deutschen Kunden eine App spendieren. In den USA gibt es bereits seit mehreren Monaten eine App für iOS-Geräte und einige andere mobile Betriebssysteme und diese scheint sehr gut angenommen zu sein. In der amerikanischen Applikation kann man nicht nur mit einem Locator die nächste Filiale ausmachen, sondern im Zusammenspiel mit einer Starbucks Card auch direkt bezahlen.

 
Gegenüber iFun.de bestätigte Starbucks Deutschland, dass eine „MyStarbucks“ App geplant sei, ein genauen Releasetermin konnte man jedoch nicht nennen. Eine Kooperation mit Apple, wie in den USA, sei aber zunächst nicht eingeplant.

Fotoquelle: Flickr; markopako

[via]

Die WM der Frauen im Blick: Frauenfußball 2011

Morgen wird die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Berlin eröffnet, wenn im Olympiastadion Titelverteidiger Deutschland auf Kanada trifft. In den folgenden drei Wochen kämpfen dann 16 Nationen um den Titel. Deutschland und Brasilien gehen dabei als Topfavoriten ins Rennen.

Passend zur WM gibt es natürlich auch eine ensprechende iPhone App. Mit „Frauenfußball 2011“ bleibt man auch unterwegs immer auf dem Laufenden. Neben dem obligatorischen Spielplan und einem Liveticker gibt es auch aktuelle News rund um den Frauenfussball, Kaderinformationen, zahlreiche Statistiken und Informationen zu allen Austragungsorten und Stadien der Frauen-WM in Deutschland. Pünktlich zum Start der WM sollen noch Features wie etwa Videohighlights per Update integriert werden.

„Frauenfußball 2011“ kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden.

Artikel wurde nicht gefunden
Unsere Seite auf Google+