Posts tagged ‘iOS 6 Jailbreak’

Im dritten Anlauf: iOS 6.1.3. schließt Jailbreak-Lücke

iPad, iPhone, Jailbreak, Update

on 26. Februar 2013

Schlagwörter: , , , , ,

evasi0n LogoiOS 6.1.3 befindet sich derzeit in einer Beta-Version bei den Entwicklern und nimmt sich im dritten Anlauf einer Lücke an, die vom iOS 6-Jailbreak evasi0n genutzt wird. Jailbreaker sollten also unbedingt Abstand halten.

iOS 6.1.3 wird bereits die dritte kleine Softwareaktualisierung nach dem Release von evasi0n und nimmt sich in diesem dritten Anlauf einer Lücke an, die vom Jailbreak genutzt wird, um vollen Zugriff auf das Gerät zu bekommen.
Zuletzt war Apple ja eher damit beschäftigt einige nervige Bugs auszubügeln, ungewöhnlich spät unternimmt man aber jetzt doch etwas gegen den in Cupertino so ungeliebten Jailbreak. Einer der Entwickler von evasi0n hat sich die Vorabversion von iOS 6.1.3 angesehen und dabei herausgefunden, dass mindestens eine der fünf Lücken geschlossen wurde, die vom aktuellen untethered iOS 6 Jailbreak genutzt werden.  Wer seinen Jailbreak liebt, der sollte also unbedingt Abstand von iOS 6.1.3 nehmen und vorerst auf keinen Fall aktualisieren, wenn das Update von Apple freigegeben wird.

Die Entwickler von evasi0n haben in der Vergangenheit durchblicken lassen, dass sie noch einige andere Lösungen in der Schublade haben. Ob diese allerdings in einer angepassten Version noch für iOS 6 zum Einsatz kommen, steht natürlich in den Sternen. Ich würde mir wünschen, sie sparen sich die Mühe für iOS 7 im (Spät-)Sommer.

[via]

evasi0n 1.4: Jailbreak-Tool unterstützt iOS 6.1.2

evasi0n LogoGestern Abend hat Apple iOS 6.1.2 freigegeben und in der neuen Version nicht nur das Sicherheitsproblem mit der Code-Sperre links liegen lassen, sondern auch die Lücke nicht geschlossen, die vom aktuellen iOS 6 Jailbreak evasi0n genutzt wird. evasi0n 1.4 unterstützt deshalb nun auch iOS 6.1.2.

Auch die gestern veröffentlichte brandneue iOS-Version 6.1.2 verhindert nicht den evasi0n-Jailbreak. Nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung des Updates, haben die evad3rs das Jailbreak-Tool evasi0n angepasst und Version 1.4 herausgegeben. evasi0n 1.4 hat mit iOS 6.1.2 keine Probleme und kann die neuste iOS-Version problemlos jailbreaken. Herunterladen lässt sich evasi0n, wie gewohnt, für Windows, Mac OS X und Linux auf evasi0n.com.

evasi0n 1.1: Neue Version des iOS 6 Jailbreaks

evasi0n Logoevasi0n steht jetzt in Version 1.1 zum Download bereit. Das Update behebt den Fehler mit der Wetter-App und das Boot-Problem.

Der iOS 6 Jailbreak evasi0n steht jetzt in Version 1.1 zum Download auf evasi0n.com zur Verfügung. Das Update behebt das Problem mit der abstürzenden Wetter-App und den Bug, der bei machen Anwendern zu einem sehr langen Bootvorgang geführt hat. Wer bereits mit evasi0n 1.0 den Jailbreak auf seinem Gerät installiert hat, muss den Jailbreak nicht noch einmal vornehmen, sondern sollte sich stattdessen das evasi0n-Update in Cydia herunterladen, um die Fehler zu beseitigen.

Wer danach immer noch Probleme hat: Den illegalen Mist mit den gecrackten sein lassen und AppSync deinstallieren.

Tutorial/Anleitung: So installiert man den iOS 6 Jailbreak evasi0n

Der iOS 6 Jailbreak evasi0n ist den Machern mal wieder hervorragend gelungen und lässt sich ganz einfach installieren. In diesem Tutorial geht es darum, wie man evasi0n unter Windows auf dem iPhone, iPod touch oder iPad installiert. Eine einfache Anleitung.

evasi0n ist ein sehr einfacher Jailbreak, der nur knapp fünf Minuten Zeit in Anspruch nimmt und mit nur wenigen Mausklicks installiert werden kann. In dieser Anleitung wird gezeigt, wie man evasi0n unter Windows installiert. Mac OS X- und Linux-Anwender können auch weiterlesen, denn der Vorgang wird sich kaum unterscheiden.

1. Das Gerät vorbereiten

Bevor man den Jailbreak installiert, muss man das Gerät vorbereiten. Es sind einige Dinge zu beachten, bevor man evasi0n installiert. Wie man das Gerät auf den iOS Jailbreak vorbereitet, habe ich in einem eigenen Artikel beschrieben: So bereitet ihr euer Gerät auf den iOS 6 Jailbreak vor.

2. Der Jailbreak

  • Im ersten Schritt lädt man sich auf der offiziellen Seite evasi0n.com die evasi0n-Version für das eigene Betriebssystem herunter. Zur Auswahl stehen Windows, Mac OS X und Linux. Anschließend wird der gepackte Inhalt entpackt.
  • Nun öffnet man die Anwendung und verbindet anschließend das iPhone, den iPod touch oder das iPad per USB-Kabel mit dem Rechner. evasi0n erkennt das Gerät automatisch.
  • evasi0n_tut_1

  • Ein einfacher Klick auf “Jailbreak” startet den Vorgang. Der Jailbreak dauert nun eine kurze Zeit. Das Apple-Gerät wird während des Vorgangs mehrfach neugestartet.
  • Wenn euch das Programm darauf hinweist, müsst ihr das iDevice kurz entsperren und das hinzugefügte “Jailbreak”-Icon berühren.
  • Der Jailbreak-Vorgang wird abgeschlossen. Anschließend wird Cydia installiert und das Gerät nochmal neugestartet.
  • evasi0n beglückwunscht euch zu einem erfolgreichen Jailbreak.
  • evasi0n_tut_3

  • Euer Gerät ist nun frei von Apples Beschränkungen! Auf dem Homescreen findet ihr Cydia, den alternativen Store für jailbroken Apple-Geräte. Cydia sollte nun einmalig geöffnet werden, damit das benötigte Dateisystem erstellt werden kann.
  • Fertig. Viel Spaß mit dem Jailbreak und den zahlreichen neuen Möglichkeiten. Ihr seid noch auf der Suche nach tollen Tweaks? Sechs Tweaks, die ihr nach dem iOS 6 Jailbreak installieren solltet.

evasi0n ist da! Der iOS 6 Jailbreak kann jetzt heruntergeladen werden!

evasi0n Teaser

Das Warten hat ein Ende: Soeben haben die evad3rs ihren iOS 6 Jailbreak zum Download für die Öffentlichkeit freigegeben. evasi0n, so der Name des Jailbreaks, kann ab sofort für verschiedene Betriebssysteme heruntergeladen werden. Der erste Jailbreak für das neue iPhone 5 befreit fast alle iOS 6-Geräte in kurzer Zeit von Apples Einschränkungen.

Endlich! evasi0n ist da! Der iOS 6 Jailbreak kann ab sofort für Windows, Mac OS X und Linux auf der offiziellen Seite evasi0n.com heruntergeladen werden. Anschließend kann man fast alle Apple Geräte mit installiertem iOS 6.0 oder iOS 6.1 von Apples Beschränkungen befreien und bekommt so jede Menge neue Möglichkeiten.


evasi0n_unterstütze_Geräte

evasi0n unterstützt alle Geräte mit iOS 6, die einzige Ausnahme ist das Apple TV 3, und benötigt nur wenige Minuten Zeit. Wie ihr euer Gerät optimal auf den Jailbreak vorbereitet, habe ich ich vor kurzem zusammengefasst. Eine Anleitung zur Installation des Jailbreaks gibt es hier: Tutorial/Anleitung: So installiert man den iOS 6 Jailbreak evasi0n

Danach empfehle ich euch noch einen Blick auf 6 Tweaks, die ihr nach dem iOS 6 Jailbreak installieren solltet.

6 Tweaks, die ihr nach dem iOS 6 Jailbreak installieren solltet

iPad, iPhone, Jailbreak

on 4. Februar 2013

Schlagwörter: , , , , , , ,

cydiaWenn der iOS 6 Jailbreak erstmal für die Öffentlichkeit zur Verfügung steht und man das eigene Gerät von Apples Einschränkungen befreit hat, stehen im alternativen Store Cydia jede Menge Tweaks bereit, die das iPhone, den iPod touch oder das iPad bereichern können und jede Menge neue, praktische Möglichkeiten bringen. Ich habe mal sechs Tweaks rausgesucht, die man sich auf jeden Fall anschauen sollte, nachdem man evasi0n für den Jailbreak genutzt hat.

 

1. NCSettings

NCSettings ist einfach super. Der Tweak sorgt dafür, dass dem Notification Center eine Leiste hinzugefügt wird, mit der man jede Menge Systemeinstellungen vornehmen kann. Einfach das Notification Center wie gewohnt herunterziehen und schon kann man die Schnelleinstellungen vornehmen: 3G und WLAN lassen sich so schnell ein- und ausschalten, man kann die Helligkeit des Displays ändern, den Flugmodus aktivieren, das LED-Licht einschalten und dann als Taschenlampe nutzen und viele andere Dinge verändern. Ein toller und sehr praktischer Tweak, der sich kostenlos in Cydia herunterladen lässt. Für mich einer der größten Gründe, den iOS 6 Jailbreak zu installieren.

iPhone NCSettings Screenshot

2. Auxo

Auxo ist ein gelungener Tweak, der den App Switcher aufwertet. Nach der Installation von Auxo bekommt man in der Multitasking-Leiste nicht mehr nur das App-Symbol angezeigt, sondern eine Vorschau der jeweiligen App. Multitasking, wie es aussehen sollte. Auch die Musiksteuerung wird von Auxo verbessert. Zusätzlich sind in der neuesten Version auch Schnelleinstellungen für 3G, WLAN und Co. mit an Bord.

auxo_iPhone_tweak auxo_iphone_tweak_ipod

3. Stride

Apples vorinstallierte Möglichkeit, das iDevice mit einer Code-Sperre vor neugierigen Blicken zu schützen, ist zwar durchaus effektiv, aber eher langweilig. Eine tolle Alternative ist der Cydia-Tweak Stride. Nach der Installation von Stride kann man das eigene Gerät durch eine selbstgestaltete Geste entsperren. Das erinnert sehr an das System, das man von Andoid kennt, sieht aber nochmal deutlich besser aus und durch die fehlende Beschränkung auf neun Punkte ist man auch in der Gestaltung des Codes freier, als bei dem mobilen Betriebssystem von Google.

4. SwipeSelection

SwipeSelection setzt bei dem Problem an, dass es schnell sehr nervig werden kann, wenn man unter iOS größere Texte editieren möchte. Möchte man normalerweise einen Tippfehler ausbügeln, muss man durch halten des Fingers und die durch iOS angezeigte Lupe recht mühsam zur entsprechenden Textstelle wechseln. Mit SwipeSelection wird das alles einfacher. Bewegt man den Finger über der virtuellen Tastatur nach links, bewegt sich der Cursor ziemlich schnell nach links. Bewegt man den Finger nach rechts, folgt der Cursor fix und ändert seine Position nach rechts. Hält man dabei gleichzeitig die Shift-Taste gedrückt, kann man ganze Textpassagen einfach markieren. Am Anfang habe ich ein wenig Eingewöhnungszeit gebraucht, mittlerweile macht es das Texten auf meinem iPhone aber deutlich einfacher.

5. AutoProtect

Wieder so eine Sache, die sich Apple gerne anschauen kann, um etwas ähnliches in iOS 7 zu implementieren: AutoProtect. AutoProtect sorgt dafür, dass die Passcode-Sperre deaktiviert wird, wenn man sich in einem vordefinierten WLAN-Netz befindet. So kann man sich das ständige Eingeben der Code-Sperre sparen, wenn man im heimischen WLAN und damit in den eigenen vier Wänden ist, während die Code-Sperre das Gerät wieder schützt, wenn man unterwegs ist. Ein intelligenter Tweak, den man sich näher angucken sollte.

6. KillBackround

Ich gehörte zu den Leuten, die ab und zu alle offenen Apps aus der Multitasking-Leiste werfen. Ich bilde mir ein, dass iOS dann etwas fixer reagiert und der Akku ebenfalls länger hält. Kann wirklich reine Einbildung sein, ich habe mich aber daran gewöhnt, alle paar Tage mal die Apps komplett zu schließen. Je nachdem, wie intensiv man sein iDevice benutzt, kann das bei der entsprechenden Anzahl geöffneter Apps auch mal länger dauern, schließlich muss man von Haus aus jede App einzeln schließen. Schneller geht das mit dem Tweak KillBackround. Nach der Installation findet man in der Multitasking-Leiste ein kleines Symbol. Ein einziger Fingertipp auf das Symbol und alle offenen Apps werden geschlossen und aus der Leiste entfernt.
iPhone Cydia Tweak KillBackround

Auch interessant:

MapsOpener - Google Maps zum Standard machen

TurnOffButton –  Den Sleep-Button mit anderen Funktionen belegen

AppCent – Downloadprozess in Prozent statt Ladebalken

NoNewsIsGoodNews – Den Zeitungskiosk entfernen

f.lux – Display-Farbtemperatur an die Tageszeit anpassen

PhotoExif – Exif-Daten von Fotos auslesen

evasi0n ist fast fertig: So bereitet ihr euer Gerät auf den iOS 6 Jailbreak vor

Der Jailbreak evasi0n steht kurz vor seiner Veröffentlichung. Es ist also an der Zeit, das eigene Gerät auf den kommenden iOS 6 Jailbreak vorzubereiten, damit man sein Gerät sicher und ohne Probleme von Apples Beschränkungen befreien kann. Dazu sind nur wenige Schritte nötig.

Der erste iOS 6 Jailbreak steht unmittelbar vor der Tür. Auf der offiziellen Homepage evasi0n.com steht der Ladebalken bei 80%. Aktuell findet der Betatest für alle drei unterstützten Betriebssysteme, Windows, Mac OS X und Linux, statt. Danach geht es noch in einen erweiterten Betatest und wenn auch da keine Probleme aufkommen, steht der Veröffentlichung von evasi0n nichts mehr im Weg. Damit man sein iPhone, iPod touch oder iPad zuverlässig und sicher mit dem iOS 6 Jailbreak behandeln kann, sind allerdings einige Vorbereitungen nötig, die man auf keinen Fall vernachlässigen sollte. Bei einem Jailbreak handelt es sich immerhin um einen massiven Eingriff in die Software von iPhone, iPod touch und iPad.

1. Backup erstellen

Ganz wichtig! Bevor man den Jailbreak installiert, sollte man unbedingt ein Backup erstellen, damit man bei Problemen vor Datenverlust geschützt ist. Das funktioniert mittlerweile problemlos über die iCloud direkt auf dem Gerät: Einstellungen -> iCloud -> Backup & Speicher -> Backup jetzt erstellen.
Ich empfehle auf Nummer sicher zu gehen und zusätzlich ein Backup lokal am PC oder Mac zu erstellen. Dazu einfach das Gerät mit iTunes verbinden und anschließend auf der Geräte-Seite ein manuelles Backup mit der Schaltfläche “Jetzt sichern” anlegen:

iPhone Backup per iTunes

Sicher ist sicher: Ein manuelles Backup mit iTunes anlegen

2. Frisches iOS 6 installieren

Der iOS 6 Jailbreak evasi0n erfordert iOS 6 oder iOS 6.1. Vor dem Jailbreak sollte man eine frische und saubere iOS-Version auf dem eigenen Gerät installieren. Die Entwickler von evasi0n haben durchblicken lassen, dass es Probleme geben kann, wenn man per OTA-Update direkt auf dem Gerät auf die neueste iOS-Version aktualisiert hat. Deshalb zur Sicherheit einfach nochmal iOS 6.1 per iTunes auf dem Gerät installieren und anschließend das Backup einspielen. Die frische iOS-Version bekommt man über die “iPhone wiederherstellen”-Funktion auf der Geräte-Seite in iTunes.

3. SHSH-Blobs sichern

Vor dem Jailbreak sollte man auf jeden Fall die SHSH-Blobs sichern. Vereinfacht gesagt, handelt es sich dabei um ein Zertifikat, das es erlaubt, eine aktuelle iOS-Version zu installieren. Das Problem: Apple gibt dieses Zertifikat immer nur an die aktuellste Version aus. Hat man iOS 6.1 installiert, kann man also nicht wieder auf iOS 6.0. downgraden, wenn man nicht die passenden SHSHs gesichert hat. Um zu vermeiden, dass man unglücklichweise auf ein eventuell bald erscheinendes iOS 6.1.1 aktualisiert (Apple wird den Exploit, der den Jailbreak ermöglicht, vermutlich relativ schnell mit einem iOS 6.1.1 schließen), sollte man also unbedingt das SHSH-Zertifikat sichern, um wieder auf iOS 6.1 downgraden zu können.
Die SHSH-Blobs können mit einem kleinen kostenlosen Tool namens “Tiny Umbrella” gesichert werden. Der Ablauf ist einfach: Tiny Umbrealla für Windows oder Mac herunterladen und anschließend das iPhone, den iPod touch oder das iPad mit dem PC oder Mac verbinden. Nun einfach Tiny Umbrella öffnen, das angeschlossene Gerät auswählen und unter Advanced “Request SHSH from Cydia” deaktivieren. Durch das Aktivieren der Schaltfläche holt sich Tiny Umbrella die SHSH-Blobs direkt von Apple und nicht von den Cydia-Servern. Das funktioniert zwar nur mit der aktuellsten iOS-Version (hier iOS 6.1), aber darum geht es uns ja auch. Jetzt nur noch auf “Save ALL SHSHs” klicken und schon sollte euch unter “General” bestätigt werden, dass die SHSHs für iOS 6.1 gesichert wurden.

SHSH Blobs sichern mit Tiny Umbrealla

SHSH Blobs sichern mit Tiny Umbrella

4. Passcode-Sperre ausschalten

Die Entwickler von evasi0n warnen ausdrücklich vor einer eingeschalteten Passcode-Sperre, während man den Jailbreak installiert. Dabei kann es unter Umständen zu Problemen kommen. Also die Passcode-Sperre unter Einstellungen -> Allgemein -> Code-Sperre deaktivieren. Nachdem der Jailbreak erfolgreich durchgeführt wurde, kann man die Code-Sperre natürlich wieder einschalten.

Das war es dann auch schon. Wenn man diese Schritte befolgt hat, steht einem erfolgreichen und sicheren Jailbreak nichts mehr im Weg. Besonders das Backup ist natürlich von enormer Wichtigkeit, ich empfehle deshalb nochmal nachdringlich, unbedingt das Gerät per iCloud und/oder iTunes zu sichern, damit die Daten nicht weg sind, wenn der Jailbreak mal Probleme verursache.
Davon abgesehen ist es zu erwarten, dass der Jailbreak wieder sehr nutzerfreundlich gestaltet sein wird und mit wenigen Mausklicks zu handhaben ist. Dabei sollten eigentlich keine größeren Probleme zu erwarten sein. Sobald evasi0n dann endgültig das Licht der Welt erblickt hat, wünsche ich euch viel Spaß mit den zahlreichen Cydia-Tweaks, die ihr eurem iPhone, iPod Touch oder iPad spendieren könnt.

“evasi0n”: Neue Informationen zum kommenden iOS 6 Jailbreak

iPad, iPhone, Jailbreak

on 31. Januar 2013

Schlagwörter: , , , , , ,

Es gibt ganz  aktuelle und neue Informationen zum kommenden iOS 6 Jailbreak. Er wird “evasi0n” heißen! Auch zum Ablauf haben die Entwickler auf ihrer Webseite, die vor wenigen Stunden online gegangen ist, etwas verlauten lassen. Der Jailbreak erscheint vermutlich am Sonntag und wird fast alle iOS-Geräte mit installiertem iOS 6.x von Apples Schranken befreien können.

evasi0n

Auf er neuen Webseite evasi0n.com haben die Entwickler nicht nur den Namen des iOS 6 Jailbreaks verraten, sondern gehen auch darauf ein, was man für einen erfolgreichen iOS 6 Jailbreak brauchen wird:

  • Fünf Minuten Zeit
  • Einen Computer mit Windows (ab XP), Mac OS X (ab 10.5) oder Linux (x86/x86_64)
  • Ein iPhone, iPad oder iPod mit iOS 6 oder iOS 6.1
  • Eine USB-Kabelverbindung zum Computer

Klingt also mal wieder ziemlich simpel und wird vermutlich wieder mit wenigen Klicks funktionieren.

Eine Statusbar auf der Seite informiert die wartenden Jailbreak-Fans über den Stand der Dinge. Aktuell schraubt das evad3rs-Team an der grafischen Oberfläche, danach soll dann ein privater Beta-Test folgen.
Ab sofort nehmen die Entwickler auch Spenden an, wem es also etwas wert ist, sein iDevice von Apples Schranken befreien zu können, darf gerne den Spendenbutton auf evasi0n.com nutzen und die Arbeit mit einigen US-Dollar belohnen.

Aufgrund eines Tweets von MuscleNerd, einem der Teammitglieder der evad3rs, gehe ich, wie viele andere aus der Szene auch, davon aus, dass der iOS 6 Jailbreak am Sonntag der breiten Masse zur Verfügung gestellt wird.

[via]
Unsere Seite auf Google+