Posts tagged ‘iPad mini’

Nur 14,99 Euro: Amazon stellt günstiges Lightning-USB-Kabel vor

Mit dem iPhone 5 hat Apple einen neuen Anschluss eingeführt, den Lightning-Connector, der zukünftig alle neuen Apple-Geräte ausstatten wird und den bisherigen 30poligen Anschluss ersetzt. Wer sparen möchte, bekommt nun die Möglichkeit ein Lightning-Kabel der AmazonBasics-Serie zu kaufen, das deutlich günstiger ist, als das Original von Apple.

Amazon Lightning-USB-Kabel

So langsam kommen die Zubehöranbieter so richtig in Schwung und bieten Lösungen für den neuen Lightning-Connector an, den Apple mit der Vorstellung von iPhone 5 und den neuen iPod-Modellen im letzten Herbst vorgestellt hat. Der neue Lightning-Connector ist deutlich kleiner und dünner als der bisherigen 30polige Anschluss, der zuletzt einfach nicht mehr zeitgemäß war. Die Kehrseite der Medaille ist, dass Apple sich Zubehör wirklich sehr gut bezahlen lässt und ziemlich hohe Preise ansetzt. Eine gute Alternative habe ich da heute bei Amazon entdeckt, denn der große Versandhändler bietet nun ein Lightning-Kabel aus der hauseigenen AmazonBasics-Produktreihe an und verkauft das Kabel für nur 14,99 Euro* und damit deutlich günstiger, als Apple sein Lightning-Kabel vertreibt. Wer Amazon Prime-Kunde ist (Für Studenten übrigens ein Jahr kostenlos!*), kann sich zudem darüber freuen, dass das Kabel versandkostenfrei ins Haus kommt. Oft schon direkt am nächsten Tag. Erfreulicherweise ist das günstige Lightning-Kabel auch noch in einer frustfreien Verpackung* verpackt.

Die Qualität der AmazonBasics-Produkte ist wirklich top, ich habe unter anderem ein HDMI-Kabel von Amazon im Einsatz und konnte bisher nur eine richtig gute Verarbeitung feststellen. Man kann jedenfalls davon ausgehen, dass das Amazon-Kabel deutlich langlebiger ist, als die chinesischen Nachahmerprodukte, die man bereits für wenige Euro kaufen kann.

“Books” und “Photos”: Zwei neue Werbespots für das iPad mini

Zehn Tage nach der Markteinführung hat Apple dem neuen iPad mini gleich zwei neue Werbespots spendiert, die den Slogan “Every inch an iPad” nochmal verdeutlichen sollen. Auf der Softwareseite übernehmen iBooks und iPhoto die Hauptrolle in den knapp 30 Sekunden langen Clips.

Nachdem Apple passend zur Markteinführung bereits den Werbespot “Piano” veröffentlicht hat, folgen nun mit “Books” und “Photos” zwei weitere TV-Werbespots, die uns das iPad mini näherbringen;

Die Botschaft ist klar: “It’s every inch an iPad.”

iPad mini und iPad 4: Drei Millionen verkaufte Geräte in nur drei Tagen

Allgemein, iPad, Sonstiges

on 5. November 2012

Schlagwörter: , , , ,

Soeben hat Apple sich per Pressemitteilung zum ersten Mal über Verkaufszahlen der neuen iPads geäußert, demnach wurden in nur drei Tagen ganze drei Millionen iPads abgesetzt. Blöd: Apple unterscheidet dabei nicht zwischen dem iPad mini und dem iPad der vierten Generation.

Wie Apple eben in einer Pressemitteilung bekanntgegeben hat, wurden in den ersten drei Tagen ganze drei Millionen iPads, bestehend aus dem neuen iPad mini und dem iPad der vierten Generation, verkauft. Damit konnte man das erfolgreiche Startwochenende vom “neuen iPad” (iPad 3) locker toppen und die Verkaufszahlen verdoppeln. Nach eigenen Angaben sind beide Geräte “praktisch ausverkauft” und dabei handelt es sich lediglich um die WiFi-Varianten, die Geräte mit Mobilfunk-Unterstützung kommen nämlich erst in ein paar Wochen.

Leider schlüsselt Apple nicht genauer auf, wie viele Einheiten man vom iPad mini und dem neuen iPad 4 genau absetzen konnte, sondern fasst beide Geräte zusammen. Wenn ihr mich fragt, zeigt das, dass man sich vom iPad mini ein wenig mehr erwartet hat. Analysten sprechen von 850.000 bis 1,5 Millionen verkauften kleinen iPads, Google verkauft übrigens auch eine Million Geräte von seinem Tablet zum Selbstkostenpreis, dem Nexus 7, benötigt dafür allerdings einen ganzen Monat.

Kindle Fire HD vs. iPad mini: Und Amazon so “Mimimimimi”

Amazon vergleicht auf seiner US-Seite prominent platziert das eigene Tablet Kindle Fire HD mit dem neuen iPad mini und macht sich dabei nicht weniger lächerlich, als es Apple bei der eigenen Keynote am letzten Dienstag gemacht hat.

Vor knapp einer Woche hat Apple sein neues iPad mini vorgestellt und dabei die eigene Kreation mit dem Nexus 7 von Google verglichen, nicht ohne sich dabei an manchen Stellen ein wenig lächerlich zu machen. Aber da ist doch noch ein dritter Hersteller im Bunde? Richtig, Amazon verkauft sein Kindle Fire HD zum Selbstkostenpreis und begibt sich mit einem fragwürdigen Vergleich mindestens auf die gleiche Stufe, wie Apple am letzten Dienstag.

Auf Amazon.com findet man einen kurzen Vergleich zwischen dem Kindle Fire HD und dem neuen iPad mini, bei dem man die Hände über dem Kopf zusammenschlagen muss. Den trotz einiger wahrer Elemente vergisst Amazon viele Punkte, die iMore.com dankenswerterweise ergänzt hat.

Meine Meinung in Kurzform: Ja, Apples iPad mini ist 30 bis 60 Euro zu teuer, macht trotzdem viele Dinge besser, als die Konkurrenz. Das um Längen bessere Ökosystem ist dabei wohl das stärkste Argument für das Gerät aus Cupertino.

iBooks 3 jetzt im App Store!

iPad, iPhone, Neuerscheinung

on 24. Oktober 2012

Schlagwörter: , , , , , ,

Gestern hat Apple im Rahmen des Special Events iBooks 3 vorgestellt, die neue Version mit einigen neuen Funktionen steht jetzt im App Store zum Download bereit.

20121024-065124.jpg 20121024-065133.jpg

iBooks 3 hat zwar, anders als viele dachten, keine große Hauptrolle beim gestrigen Special Event gespielt, wurde aber wie erwartet vorgestellt. Wenige Stunden nach der Keynote kann iBooks 3 (App Store-Link) jetzt im App Store heruntergeladen werden.
Die neue Version bringt einige tolle neue Features mit. Gekaufte Bücher werden nun über iCloud synchronisiert und stehen somit auf allen Geräten im Bücherregal bereit. Neue Kernfunktion ist das Scrollen, Bücher lassen sich jetzt nicht mehr nur durchblättern, sondern auch durchscrollen, vergleichbar etwa mit PDF-Dokumenten. Auch neue Sharing-Optionen sind mit an Bord.

Der komplette Changelog:

• Alle im iBookstore gekauften Bücher sind mit iOS 6 in iCloud direkt in Ihrem Bücherregal verfügbar.
• Verwenden Sie die neue Funktion „Scrollen“, um mit einem Fingerstreich vertikal durch Ihre Bücher zu navigieren.
• Laden Sie mit iOS 6 kostenlose Updates für gekaufte Bücher – einschließlich neuer Kapitel, Korrekturen und anderen Verbesserungen
• Schlagen Sie Definitionen für Wörter in Deutsch, Spanisch, Französisch, Japanisch und Chinesisch (vereinfacht) nach
• Teilen Sie Zitate oder Anmerkungen zu Ihrem Lieblingsbuch über Facebook, Twitter, Nachrichten oder Mail mit Ihren Freunden.

Besonders die neue Scrollen-Funktion gefällt mir auf Anhieb. Sehr flüssig, sehr smooth. Wer iBooks bereits installiert hat, findet die neue Version im Update-Tab des App Stores, alle anderen können iBooks 3 kostenlos herunterladen.

iBooks (AppStore Link) iBooks
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+2.5
Preis: Gratis Download*

Einladungen sind raus! Apple kündigt (iPad Mini)-Event am 23. Oktober an

Allgemein

on 16. Oktober 2012

Schlagwörter: , , , ,

Die Spatzen haben es bereits von den Dächern gepfiffen, nun ist es offiziell: Apple hat soeben Einladungen für ein Event am 23. Oktober 2012 verschickt. Und dem Motto “We’ve got a little more to show you.” wird Apple vermutlich das iPad mini präsentieren.

Es war bereits durch zahlreiche Medien praktisch bestätigt, nun ist es aber ganz offiziell: Apple lädt nur wenige Wochen nach der iPhone 5-Präsentation zu einem weiteren Event. Das Motto: “We’ve got a little more to show you”.

Das Event findet, wie erwartet, am 23. Oktober 2012 statt und wird uns vermutlich das iPad mini (oder wie auch immer es heißen mag) bescheren, außerdem geht man mittlerweile ziemlich fest von einem 13 Zoll-MacBook mit Retina-Display aus. In einer Woche wissen wir mehr!

Unsere Seite auf Google+