Posts tagged ‘iphone 5’

FullForce for Phone: Cydia Tweak bringt 3,5 Zoll-Apps auf iPhone 5-Größe

FullForce for Phone ist ein Tweak, der sich explizit an iPhone 5-Besitzer richtet und 3,5 Zoll-Apps an das neue 4 Zoll-Display neuesten iPhones anpasst.

FullForce for Phone Screenshots

Entwicklern, die ihre Apps 139 Tage nach Verkaufsstart des iPhone 5 immer noch nicht an das neue 4 Zoll-Display angepasst haben, ist vermutlich wirklich nicht mehr zu helfen. Also muss man die Sache selbst in die Hand nehmen und mit einem Cydia Tweak nachhelfen. FullForce for Phone heißt die Lösung, die aus den Händen des bekannten Tweak-Entwicklers Ryan Petrich stammt und für 0,99 US-Dollar (aktuell etwa 0,74 Euro) in der BigBiss-Repo gekauft und heruntergeladen werden kann.

FullForce for Phone sorgt dafür, dass nicht angepasste Apps gestreckt werden und so auch auf dem 4 Zoll-Display des iPhone 5 im Vollbildmodus erscheinen. Nach der Installation des Tweaks kann man in den iPhone-Einstellungen eine Liste von Apps einsehen, die nicht von dem größeren Bildschirm des iPhone 5 profitieren, weil ihre Entwickler die Anpassung an das neue Gerät verschlafen haben. Startet man nun eine der nicht angepassten Apps, wird man gesondert gefragt, ob man die Applikation strecken und an das iPhone 5-Display anpassen möchte. Anschließend gibt der Tweak sein Bestes und passt die App an das größere Display an. Kompatibel ist der Tweak natürlich nur mit dem iPhone 5 und dem iPod touch der fünften Generation.

Apple veröffentlicht iOS 6.1 – Der Jailbreak kann kommen!

iPad, iPhone

on 28. Januar 2013

Schlagwörter: , , , , , ,

iOS_61_screenshotApple hat soeben iOS 6.1 für seine Geräte freigegeben. Das Update steht ab sofort Over-the-Air und per iTunes zum Download bereit und kann auf allen Geräten installiert werden, die auch iOS 6 unterstützt haben. Die Veröffentlichtung des Jailbreaks steht damit unmittelbar vor der Tür.

Soeben hat Apple die neueste Version von iOS zum Download freigegeben: iOS 6.1 kann ab sofort auf allen Geräten installiert werden, die iOS 6 unterstützen (iPhone 5, iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS, iPad (zweite, dritte und vierte Generation), iPad mini und iPod touch (vierte und fünfte Generation). Große Änderungen gibt es nicht, die neue iOS-Version unterstützt mehr LTE-Netzbetreiber, in Deutschland bleibt es aber exklusiv beim LTE-Netz der Telekom. iTunes Match-Abonnenten können nun auch einzelne Songs aus der iCloud laden und es gibt einen neuen Button, um die Ad-ID zurückzusetzen.

Mit dem Release von iOS 6.1 dürfte auch die Veröffentlichung eines neuen Jailbreaks unmittelbar bevorstehen. Der Jailbreak soll zuletzt komplett fertiggestellt gewesen sein, man wollte lediglich iOS 6.1 abwarten, damit Apple die Lücke, die für den Jailbreak genutzt wird, nicht kurzfristig schließen kann.

Nur 14,99 Euro: Amazon stellt günstiges Lightning-USB-Kabel vor

Mit dem iPhone 5 hat Apple einen neuen Anschluss eingeführt, den Lightning-Connector, der zukünftig alle neuen Apple-Geräte ausstatten wird und den bisherigen 30poligen Anschluss ersetzt. Wer sparen möchte, bekommt nun die Möglichkeit ein Lightning-Kabel der AmazonBasics-Serie zu kaufen, das deutlich günstiger ist, als das Original von Apple.

Amazon Lightning-USB-Kabel

So langsam kommen die Zubehöranbieter so richtig in Schwung und bieten Lösungen für den neuen Lightning-Connector an, den Apple mit der Vorstellung von iPhone 5 und den neuen iPod-Modellen im letzten Herbst vorgestellt hat. Der neue Lightning-Connector ist deutlich kleiner und dünner als der bisherigen 30polige Anschluss, der zuletzt einfach nicht mehr zeitgemäß war. Die Kehrseite der Medaille ist, dass Apple sich Zubehör wirklich sehr gut bezahlen lässt und ziemlich hohe Preise ansetzt. Eine gute Alternative habe ich da heute bei Amazon entdeckt, denn der große Versandhändler bietet nun ein Lightning-Kabel aus der hauseigenen AmazonBasics-Produktreihe an und verkauft das Kabel für nur 14,99 Euro* und damit deutlich günstiger, als Apple sein Lightning-Kabel vertreibt. Wer Amazon Prime-Kunde ist (Für Studenten übrigens ein Jahr kostenlos!*), kann sich zudem darüber freuen, dass das Kabel versandkostenfrei ins Haus kommt. Oft schon direkt am nächsten Tag. Erfreulicherweise ist das günstige Lightning-Kabel auch noch in einer frustfreien Verpackung* verpackt.

Die Qualität der AmazonBasics-Produkte ist wirklich top, ich habe unter anderem ein HDMI-Kabel von Amazon im Einsatz und konnte bisher nur eine richtig gute Verarbeitung feststellen. Man kann jedenfalls davon ausgehen, dass das Amazon-Kabel deutlich langlebiger ist, als die chinesischen Nachahmerprodukte, die man bereits für wenige Euro kaufen kann.

Besser spät als nie?

Allgemein, iPhone, Sonstiges, Update

on 15. Januar 2013

Schlagwörter: , , ,

IMG_1449Am 12. September 2012 hat Phil Schiller das iPhone 5 der Öffentlichkeit präsentiert. Mit dabei auch das größere 4 Zoll-Display. Den Entwicklern hat man es sehr einfach gemacht, die eigenen Apps an das neue Display anzupassen, scheinbar aber nicht einfach genug…

Während die meisten Apps bereits innerhalb weniger Tage nach der Veröffentlichung des iPhone 5 an das neue 4 Zoll-Display angepasst wurden, kommt die Preisvergleichsplattform Idealo (App Store-Link*) erst ganze 125 Tage später mit dem Update um die Ecke. Unwissenheit? Ignoranz? Und das in einem Zeitalter, in dem Apps eine immer größere Rolle spielen. Guter Support sieht jedenfalls anders aus.

“Dream” mit den Williams-Schwestern: Apple veröffentlicht neuen iPhone 5-Werbespot

Allgemein, iPhone

on 2. Januar 2013

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Pünktlich zum neuen Jahr hat Apple einen frischen Werbespot veröffentlicht. Die Hauptrollen spielen das iPhone 5, die “Nicht stören”-Funktion aus iOS 6 und die beiden Tennis-Stars Venus und Serena Williams.

Im neuen Werbespot mit dem Namen “Dream” bewirbt Apple das iPhone 5 und die “Nicht stören”-Funktion aus iOS 6, die den Protagonisten davor bewahren soll, aus dem Traum gewissen zu werden, den er gerade genießt. Darin spielt er ein Tischtennis-Match gegen die beiden Tennis Asse Venus und Serena Williams und möchte dabei auf keinen Fall gestört werden.

redsn0w 0.9.15b1: Aktualisierter Jailbreak für iOS 6 auf iPhone 4 und älter

iPad, iPhone, Jailbreak

on 14. Oktober 2012

Schlagwörter: , , , , ,

Das Dev Team hat eine aktualisierte Version seines Jailbreak-Tools redsn0w zur Verfügung gestellt, das nun auch Cydia installiert. redsn0w 0.9.15b1 schafft es, iOS 6 einem Jailbreak zu unterziehen, sofern es sich um ein iPhone 4 oder ein älteres Gerät handelt. Die ultimative Jailbreak-Lösung ist es aber immer noch nicht.

Mit redsn0w in der Version 0.9.15b1 stellt das iPhone Dev Team eine Lösung bereit, um das iPhone 4, das iPhone 3GS und den iPod touch der vierten Generation einem Jailbreak zu unterziehen und das Gerät von Apples Einschränkungen zu befreien. Eine ultimative Jailbreak-Lösung ist aber auch die neue redsn0w-Version noch nicht, denn aktuell handelt es sich lediglich um einen tethered Jailbreak, das Gerät muss also nach jedem Neustart mit den Rechner verbunden werden. Lediglich beim iPhone 3GS mit dem alten Bootrom entfällt dieser Vorgang, dort ist der Jailbreak untethered. Weiterhin unterstützt redsn0w 0.9.15b1 in einigen Fällen ein einfaches Downgrade von iOS 6 auf iOS 5.

Sowohl für die aktuellen iPhones, das 4S und das iPhone 5 als auch für das iPad 2 und das neue iPad gibt es aktuell noch keine Lösung. Zu haben ist das Tool für Windows und für Mac auf der Seite des Dev Teams, dort gibt es auch alle weiteren Informationen.

Passbook: Starbucks ist nun mit an Bord

Allgemein, iPhone, Update

on 4. Oktober 2012

Schlagwörter: , , , , , , ,

Mit iOS 6 hat Apple Passbook auf dem iPhone eingeführt, eine zentrale Möglichkeit um Tickets, Rabattcoupons und Bordkarten zu verwalten und eine App mit jeder Menge Potenzial. Nun steigt auch Starbucks ein – zumindest in den USA.

Das neue Passbook, das Apple mit iOS 6 auf das iPhone und den iPod Touch gebracht hat, besitzt definitiv jede Menge Potenzial. Gerade in Verbindung mit Ortsdaten und der automatischen Anzeige entsprechender Rabattcoupons oder Tickets auf dem Sperrbildschirm, wenn man im passenden Geschäft oder am Flughafen steht, ist das schon ganz nett. Kleiner Nachteil: Entwickler und vor allem der Einzelhandel oder etwa die Fluglinien müssen das Passbook-Feature auch unterstützten und da mache ich mir insbesondere in Deutschland große Sorgen, hier geht Fortschritt ja gerne mal etwas langsamer. Nun startet aber eine große Nummer seine Passbook-Unterstützung: Starbucks.

Die Kaffeehauskette Starbucks ist nun zumindest in den USA mit an Bord und hat die dortige App bereits um das Passbook-Feature erweitert. Starbucks hat ja in den USA schon seit längerer Zeit ein tolles Bezahlfeature via iDevice im Start und setzt dieses bargeldlose System nun auch im Zusammenspiel mit Passbook ein. Benutzer können Lieblings-Stores einstellen, schließlich gibt es Starbucks in den USA ja fast an jeder Ecke. Die entsprechende persönliche Starbucks Card erscheint dann auf dem Display, sobald mal den Store erreicht und das aufgeladene Guthaben kann auf einfache Art und Weise ausgegeben werden.
Auch in Deutschland soll man ja “ab Ende Oktober” mobil bezahlen können, die Hoffnung ist also groß, dass auch in Deutschland eine Passbook-Unterstützung in die Starbucks-App (App Store-Link*) integriert wird.

[via 9to5mac]

iPhone 5: Kamera-App Camera+ jetzt mit Low-Light-Modus

iPad, iPhone, Update

on 4. Oktober 2012

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Das iPhone 5 liefert deutlich bessere Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen. Dafür sorgt ein spezieller Low-Light-Modus von Apple, der mit einem höheren ISO-Wert arbeitet. Mit Camera+ hat nun auch die erste externe App die Funktion integriert.

Mit dem iPhone 5 lassen sich deutlich bessere Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen machen. Der Grund ist einfach: Apple hat dem iPhone 5 die Möglichkeit spendiert, bis zu vier mal empfindlicher zu fotografieren, als die Vorgängergeneration und ermöglicht statt ISO 800 einen ISO-Wert von bis zu 3200.

Ein kleines Update verpasst der hervorragenden und aktuell reduzierten Kamera-App Camera+ (App Store-Link*) ebenfalls den Low-Light-Modus. Der enorm erhöhte ISO-Wert führt zu einem deutlichen helleren Bild, sorgt aber naturgemäß auch für mehr Bildrauschen, was von Apple allerdings vergleichsweise gut aufgefangen wurde. Was die neue Funktion bringt, zeigt ein Vergleich zwischen dem iPhone 4S mit ISO 800, dem iPhone 5 mit ISO 800 und dem iPhone 5 mit ISO 3200, den die Jungs von Camera+ angefertigt haben:

Ein durchaus beeindruckendes Ergebnis. Wenn man den Zoom benutzt, wird das stärkere Bildrauschen natürlich deutlicher sichtbar, insgesamt vermittelt das Bild aber einen viel besseren Eindruck, als die viel zu dunklen Aufnahmen bei ISO 800.

Das Update für Camera+ lässt sich natürlich kostenlos aus dem App Store herunterladen. Wer immer noch nicht bei dieser genialen App zugeschlagen hat, kann das aktuell für günstige 0,79 Euro nachholen. Für mich eine absoluter Pflichtdownload!

Camera+ (AppStore Link) Camera+
Hersteller: tap tap tap LLC
Freigabe: 4+4
Preis: 2,69 € Download*

iLiga jetzt mit iPhone 5-Auflösung, Tippspiel, Kalender-Sync und mehr

iPad, iPhone, Update

on 1. Oktober 2012

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Die Entwickler von iLiga haben ihrem Schützling mal wieder ein größeres Update spendiert. iLiga 4.5 ist nicht nur an den größeren Bildschirm des iPhone 5 angepasst, sondern bringt auch einige tolle neue Funktionen mit auf das iDevice.

  

iLiga ist mit großer Sicherheit eine der Apps auf meinem iPhone, die ich am häufigsten nutze. Keine andere App bietet so einen Umfang an Informationen und Funktionen. Eben schnell gucken, wer am nächsten Bundesliga-Spieltag aufeinander trifft, Aufstellungen ansehen, alles kein Problem für iLiga. Die Fußball-App wurde nun mit einem Update auf Version 4.5 gebracht und hat einige Neuerungen mit an Bord.

Zunächst haben die Entwickler iLiga an das größere Display angepasst, das im neuen iPhone 5 verbaut ist. Natürlich dürfen auch die üblichen Optimierungen und Anpassungen für iOS 6 in so einem Update nicht fehlen. Richtig interessant sind aber erst die neuen Funktionen, die mit iLiga 4.5 kommen.
Mit dabei ist etwa ein Kalender-Sync, Spiele frei auswählbarer Mannschaften lassen sich automatisch in den eigenen Kalender übertragen, so lassen sich die wichtigen Fußball-Spiele natürlich direkt in die Terminplanung mit einbeziehen.
Ebenfalls neu: Ein integriertes Tippspiel! Hier kann man innerhalb einer eigenen Community den größten Fußball-Experten ausmachen und sich mit anderen Nutzern messen. Generell setzt man wieder mehr auf soziale Komponente, durch das Update gibt es nämlich auch wieder die Möglichkeit, direkt aus der App heraus bestimmte Inhalte mit Kontakten bei Twitter und Facebook zu teilen.
Verschiedene Sprachoptionen beim Live-Ticker und neue Fakten wie Zuschauerzahlen oder die Auswechselbank runden ein gelungenes Update ab.

iLiga gibt es immer noch kostenlos im App Store, jeweils in einer eigenen Version für das iPhone und für das iPad. Die Neuerungen betreffen anscheinend bisher aber nur die iPhone-Version. Finanziert wird das tolle Angebot über Werbebanner, wer die abschalten möchte, kann über einen In App-Kauf für 2,99 Euro die Werbeeinblendungen bis zum Ende der Saison 2012/2013 abschalten und den Entwicklern etwas Gutes tun.

Onefootball - Fußball News & Liveticker für Bundesliga u. v. m. (AppStore Link) Onefootball - Fußball News & Liveticker für Bundesliga u. v. m.
Hersteller: Onefootball GmbH
Freigabe: 12+2.5
Preis: Gratis Download*
Artikel wurde nicht gefunden

Fünf Millionen verkaufte iPhone 5 am ersten Wochenende

Allgemein, iPad

on 24. September 2012

Schlagwörter: , , , ,

Seit drei Tagen kann man das iPhone 5 nun kaufen und wie viele bereits mitbekommen haben, geht das Ding weg wie geschnitten Brot. Nun hat Apple offizielle Zahlen veröffentlicht: Fünf Millionen iPhone 5 hat man am ersten Wochenende verkauft.

Es ist beeindruckend. Trotz der Panikmache über Kratzer und mehr oder weniger gut gelungene direkte Angriffe auf das iPhone 5 durch die Konkurrenz, verkauft sich Apples neustes Smartphone unglaublich gut. In einer Pressemitteilung hat Apple nun bekanntgegeben, dass man in den ersten Tagen nach dem Verkaufsstart am 21. September fünf Millionen iPhone 5 verkaufen konnte. Zur Erinnerung: Das iPhone 5 gibt es aktuell nur in neun Länder, 22 weitere Länder kommen erst am 28. September in das Vergnügen, 100 weitere bis zum Ende des Jahres. Das dürften phänomenale Zahlen sein, die Apple da bei den Quartalsergebnissen präsentieren darf.

Weiterhin hat Apple verkündet, dass iOS 6 wenige Tage nach der Veröffentlichung bereits auf 100 Millionen iOS-Geräten installiert ist.

Unsere Seite auf Google+