Posts tagged ‘netlock’

Telekom verkauft das iPhone 5C und iPhone 5S ohne Netlock, es wird aber teurer!

iPhone, Sonstiges

on 12. September 2013

Schlagwörter: , , , , , ,

Große Überraschung: Die Telekom will sowohl das iPhone 5C, als auch das iPhone 5S ohne Netlock anbieten. Auch die ersten Preise stehen scheinbar schon fest.

telekom_netlock

 

Damit habe ich absolut nicht gerechnet: Die Telekom wird sowohl das „günstige“ iPhone 5C, als auch das Top-Modell iPhone 5S ohne SIM- oder Netlock verkaufen. Das hat die Telekom selbst auf einer extra eingerichteten Supportseite verkündet (Screenshot oben). Endlich! Bei allen vorherigen iPhone-Versionen hat der rosa Riese die Geräte anfangs mit einem Netlock versehen und erst zur Lagerräumung, meist im Sommer, ohne die nervige Beschränkung vertrieben. Kunden, die vorher zugeschlagen hatten, guckten dann in die Röhre, denn eine nachträgliche Entfernung des Locks war nicht möglich. Damit gibt die Telekom seinen Kunden endlich die Freiheit, die sie verdienen. Schließlich überweist man in den zwei Jahren Vertragslaufzeit oft weit mehr als 1000€ nach Bonn.

Soweit die gute Nachricht, kommen wir zur Kehrseite der Medaille: Das iPhone 5S wird teurer, als das iPhone 5. Nicht nur Apple hat den Preis angehoben, auch die Telekom hat die Gerätepreise nach oben korrigiert. Wie mactomster.de berichtet, werden folgende Preise aufgerufen:

Das iPhone 5C kann bei der Telekom ab morgen, dem 13. September 2013 um 9:00 Uhr vorbestellt werden. Beim iPhone 5S wünscht Apple keinen Vorverkauf, weshalb das Gerät direkt am 20. September in den Verkauf geht. Wer den Reservierungsservice nutzt, hat gute Karten, das Gerät besonders schnell zu bekommen.

iPhone 4S: Die Telekom verzichtet ab sofort auf den Netlock

Wunder gibt es immer wieder: Die Telekom verzichtet ab heute auf den Netlock beim iPhone 4S und beim verbliebenen iPhone 4 mit 8 GB Speicher. Damit bietet auch der letzte große Anbieter in Deutschland die Geräte ohne Netzsperre an.

Während Vodafone seine subventionierten Geräte bereits seit Ende 2011 ohne Sperre ausliefert und O2 ebenfalls auf einen Netlock verzichtet (die Geräte allerdings auch nicht subventioniert), fällt nun auch bei der Telekom der Netlock weg, der dafür sorgt, dass das iPhone zwei Jahre lang nur im Telekom-Netz genutzt werden kann. Das betrifft alle Geräte, die ab heute erworben werden und zwar sowohl das iPhone 4S als auch das verbliebene iPhone 4 mit acht Gigabyte Speicher. Neu gekaufte Geräte werden ab heute sofort per iTunes entsperrt und können danach mit einer beliebigen SIM-Karte genutzt werden.

Für Bestandskunden ändert sich allerdings nichts: „Alte“ Geräte können auch weiterhin erst nach Ablauf von zwei Jahren kostenlos entsperrt werden, auch eine Entsperrung gegen eine Gebühr wird momentan nicht angeboten.

Was das für zukünftige iPhone-Generationen bedeutet, ist allerdings noch unklar, es kann natürlich auch sein, dass die Telekom so kurz vor der mutmaßlichen Veröffentlichung des neuen iPhones die Lager räumen möchte oder die Verkäufe aus anderen Gründen nur kurzfristig ankurbeln möchte. Meine Empfehlung ist klar: Auf das neue iPhone warten, das höchstwahrscheinlich im Herbst erscheint und Daumen drücken, dass die Telekom die sehr zu begrüßende Politik beibehält.

Unsere Seite auf Google+