Posts tagged ‘photos’

“Books” und “Photos”: Zwei neue Werbespots für das iPad mini

Zehn Tage nach der Markteinführung hat Apple dem neuen iPad mini gleich zwei neue Werbespots spendiert, die den Slogan “Every inch an iPad” nochmal verdeutlichen sollen. Auf der Softwareseite übernehmen iBooks und iPhoto die Hauptrolle in den knapp 30 Sekunden langen Clips.

Nachdem Apple passend zur Markteinführung bereits den Werbespot “Piano” veröffentlicht hat, folgen nun mit “Books” und “Photos” zwei weitere TV-Werbespots, die uns das iPad mini näherbringen;

Die Botschaft ist klar: “It’s every inch an iPad.”

Instagram: Großes Update auf Version 3.0 bringt Photo Maps und eine bessere Optik

iPad, iPhone, Update

on 16. August 2012

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Die beliebte Foto-Sharing-App “Instagram” hat soeben ein Update erhalten, das ab sofort kostenlos heruntergeladen werden kann. Das Major Update hebt die App auf Version 3.0 und bringt viele neue und überarbeitete Features mit.

Auch nach dem Kauf durch Facebook erfreut sich “Instagram” immer noch einer extrem großen Beliebtheit. Gerade eben haben die Macher Version 3.0 der iOS-App veröffentlicht, die per kostenlosem Update bereitsteht und viele Neuerungen mitbringt.

Das größte neue Feature sind die sogenannten “Photo Maps”, ein ganz neuer Weg, die Fotos in dem Netzwerk zu entdecken. Wie der Name bereits vermuten lässt, werden dort Fotos, die mit Geotags versehen sind, auf einer Karte angezeigt, die im Profil der einzelnen Nutzer eingesehen werden kann. Ob ein Foto auf der eigenen Photo Map erscheinen soll, kann man beim Upload selbst bestimmen.
Ebenfalls in der neuen Version mit an Bord sind überarbeitete Ansichten für Profile, die Explore-Funktion und einige andere Seiten. Das wirkt nun alles etwas aufgeräumter und ist auf den ersten Blick auf einfacher zu benutzen, weil einige Funktionen besser erreichbar sind. Das gilt inbesondere für den Upload-Screen der Fotos, der wurde ebenfalls gründlich überarbeitet und verbessert.

Die Version 3.0 der App beinhaltet außerdem einige kleinere Änderungen, so werden Fotos nun beim Scrollen automatisch nachgeladen und es gibt, wie bei fast jedem Update, Performanceverbesserungen. Unter dem Strich ein sehr gelungenes Update, mich überzeugt vor allem die frischere und bessere Optik der verschiedenen Seiten. Die Usability hat sich da in meinen Augen schon ein ganzes Stück verbessert. Auch die Photo Maps dürften sich als ein spannendes Feature entpuppen, auch wenn Datenschutzfreunde wieder aufschreien dürften.

Instagram (AppStore Link) Instagram
Hersteller: Instagram, Inc.
Freigabe: 12+4.5
Preis: Gratis Download*

Hier noch eine kurze Videoeinführung in die neuen Photo Maps:

Foap: Eure iPhone Fotos zu Geld machen

Fotos mit dem iPhone knipsen und dafür auch noch Geld bekommen. Das hört sich sehr gut an und ist nun mit der App “Foap” möglich. Ein durchaus interessantes Konzept, wie ich finde.

Mit dem iPhone werden täglich Millionen von Bildern geschossen. Das iPhone ist die beliebteste und meistgenutzte Kamera beim Foto-Dienst Flickr. Diesen Zustand macht sich nun auch “Foap” zu Nutze und hat es sich zum Ziel gemacht, auf dem iPhone geschossene Fotos zu Geld zu machen und euch als Fotografen zu bezahlen.

Direkt in der App könnt ihr eure geschossenen Fotos hochladen, mit möglichst aussagekräftigen Tags versehen und dann freigeben. Eure Fotos werden dann geprüft und im Erfolgsfall verschiedenen Unternehmen angeboten. Schlägt ein Unternehmen zu, gibt es Geld. Jedes Foto kostet 10 US-Dollar, “Foap” nimmt sich im Erfolgsfall die Hälfte als Provision, die übrigen 5 US-Dollar gehen an den Fotografen, das sind aktuell immerhin knapp vier Euro für jedes verkaufte Bild.

Die App des jungen schwedischen Unternehmens steht ab sofort kostenlos im App Store zur Verfügung. Ich werde das Ganze mal ein paar Tage lang testen und dann mit einem etwas längeren Review nochmal über das Projekt reden. Die Idee jedenfalls finde ich ganz gut, nun muss die Sache nur noch gut umgesetzt sein und vor allem funktionieren, auch wenn sich damit sicher kein Vermögen machen lässt.

Foap - sell your photos (AppStore Link) Foap - sell your photos
Hersteller: Foap AB
Freigabe: 4+3
Preis: Gratis Download*

Cydia Tweak “Dater” versorgt Fotos mit Timestamp und diversen Zusatzangaben

Das kleine Stück Software namens “Dater” versorgt eure Fotos auf dem iDevice nicht nur mit einem Zeitstempel, sondern zeigt auch andere interessante Daten euere geschossenen Bilder an.

“Dater” nennt sich ein kleiner Tweak, den man für 0,99 US-Dollar (derzeit etwa 0,79€) im Cydia Store bekommen kann. “Dater” verleiht euren Fotos einen Zeitstempel und so kann man auf den ersten Blick erkennen, wann ein Foto aufgenommen wurde.

Der Tweak kann auf Knopfdruck noch weitere Informationen zum jeweiligen Bild anzeigen. Nach einem Tap auf dem Bild kann man neben dem gewohnten “kopieren” auch “Image Info” auswählen und bekommt dort weitere interessante Details zum entsprechenden Foto angezeigt, so etwa die Größe, die Auflösung und auch eventuell hinterlegte GPS-Daten zum geschossenen Bild.

Der kleine Tweak ist nur 20 kb groß und direkt in der BigBoss-Quelle zu finden.

Instagram erhält größeres Update auf Version 2.0

iPad, iPhone

on 20. September 2011

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Der Foto Sharing-Dienst Instagram ist bei vielen Nutzern sehr beliebt. Heute hat die entsprechende iPhone App ein größeres Update auf Version 2.0 spendiert bekommen und bietet neben den üblichen Verbesserungen auch einige tolle Neuerungen.

Die aufgelisteten Neuerungen in der App Store-Beschreibung sind extrem kurz geraten, wer aber in den Blog von Instagram guckt, wird feststellen, dass Version 2.0 der Instagram-App doch einige neue Sachen mit auf das iDevice bringt. Neben den allgemeinen Verbesserungen sind vier neue Filter hinzugekommen, die sich nun auf die geschossenen Fotos anwenden lassen:

Außerdem wurde die Auflösung, mit der sich die gemachten Fotos speichern lassen, sehr großzügig nach oben geschraubt. Das iPhone 4 liefert die Fotos jetzt mit 1936x1936px (vorher 612×612) und das iPhone 3GS immerhin noch mit 1536x1536px. In der neuen Version sollen die Filter “bis zu 200x” schneller angewendet werden können, außerdem lassen sich Rahmen nun gesondert ein- und ausschalten.

Instagram (AppStore Link) Instagram
Hersteller: Instagram, Inc.
Freigabe: 12+4.5
Preis: Gratis Download*

Die 7 besten Apps für iPhone-Fotografen

Allgemein

on 20. Oktober 2010

Schlagwörter: , , , , , , ,

Spätestens seit dem iPhone 4 kann man mit dem Mobiltelefon von Apple richtig tolle Bilder machen, doch die vorinstallierte Kamera-App überzeugt vor allem durch ihre Einfachheit und nicht gerade durch die Anwesenheit vieler Funktion. Gott sei Dank gibt es zahlreiche Apps, die das Fotografieren mit dem iPhone noch komfortabler und besser machen – und natürlich für bessere Fotos sorgen. Appblogger.de stellt die 7 besten Apps für iPhone-Fotografen vor. Einfach durch die Galerie klicken!

[imagebrowser id=3]

 

Infinicam: Retro-Bilder mit dem iPhone erstellen

Allgemein

on 27. September 2010

Schlagwörter: , , , , , , ,

Bei den “Kollegen” von ifun.de bzw. iphone-ticker.de habe ich eine sehr interessante App entdeckt: Infinicam.
Die 5,8 MB große Applikation liefert iPhone-Besitzern viele Retro-Effekte die einem auf den ersten Blick das Gefühl der alten Analogkameras zurückbringen. Per Zufall wird mit jedem Klick auf den Auslöser ein Retro-Effekt generiert und auf das Motiv angewendet.
Die zufällig generierten Kameraeinstellungen lassen sich speichern und können später problemlos wieder aufgerufen werden. Darüberhinaus ist das gute Stück optimiert für iOS 4 und speichert die geschossenen Bilder in voller Auflösung.
Eine schöne App, die Abwechslung in das Fotografieren mit dem iPhone bringt und besonders für Besitzer eines iPhone 4 mit der tollen Kamera attraktiv ist. Zu haben ist das Tool für lediglich 1,59€ im App Store.

 

Infinicam
infinicamlogo
Preis
Größe
OS
1,59 € 5,8 MB ab iOS 2.0

 

Unsere Seite auf Google+