Posts tagged ‘twitter’

Tweetbot 2.7.2: Wichtiges Update muss bis zum 5. März installiert werden

iPad, iPhone, Update

on 20. Februar 2013

Schlagwörter: , , , , , ,

Tweetbot App Icon SymbolTweetbot, die beste und beliebteste Twitter-Anwendung für das iPhone und das iPad hat ein wichtiges Update erhalten, das bis zum 5. März 2013 unbedingt installiert werden muss.

Für die Twitter-App Tweetbot (iPhone*/iPad*) steht ein Update bereit. Zwar lässt die Versionsnummer 2.7.2 ein kleines Update vermuten, allerdings handelt es sich in der Tat um ein Pflichtupdate, das spätestens bis zum 5. März 2013 installiert werden muss, damit Tweetbot weiterhin funktioniert. Das Update für Tweetbot nimmt eine API-Anpassung vor und sorgt für die Unterstützung der neuen Twitter-Schnittstelle. Ohne die Aktualisierung auf Version 2.7.2 oder eine spätere Version wird Tweetbot ab dem 5. März 2013 streiken. Ebenfalls neu: Kleinere Updates, um den UI-Vorgaben von Twitter zu entsprechen.

Die Aktualisierung gibt es natürlich kostenlos. Wer Twitter nutzt, aber Tweetbot noch nicht im Einsatz hat, kann, darf und sollte hier zuschlagen:

Chrome, Vine und Flickr: Tweetbot bekommt größeres Update

iPad, iPhone, Update

on 4. Februar 2013

Schlagwörter: , , , , , ,

Twitter auf dem iPhone oder iPad ohne Tweetbot? Unvorstellbar. Der hervorragende Twitter-Client hat heute ein größeres Update erhalten, das tolle Neuerungen mitbringt.

Tweetbot Timeline Screenshot TweetBot Update Browser Screenshot

Tweetbot (iPhone*/iPad*) ist meiner Meinung nach mit großem Abstand der beste Twitter-Client unter iOS und wohl eine der besten Investition, die ich jemals im App Store getätigt habe. Tweetbot hat heute ein Update spendiert bekommen, dass einige tolle Änderungen mit an Bord hat. Am meisten freue ich mich darüber, dass Tweetbot nun Links direkt in Chrome oder 1Password öffnen kann. Das lässt sich in den Einstellungen festlegen und damit kann ich nun auch aus Tweetbot den Safari-Browser verbannen.
Ebenfalls neu: Vine & Flickr werden nun soweit unterstützt, dass eine Vorschau direkt in der Timeline eingeblendet wird, wie man es bereits von vielen anderen Diensten gewohnt ist.

Wer noch auf der Suche nach einem richtig guten Twitter-Client ist, der kann die offizielle Twitter-App ruhig löschen und sich im App Store Tweetbot besorgen. Die jeweils 2,69 Euro für die iPhone- und die iPad-Version bereut ihr auf keinen Fall.

Angriff auf Instagram: Twitter nun mit Foto-Filtern

iPad, iPhone, Update

on 12. Dezember 2012

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Wie angekündigt, hat die offizielle Twitter App gestern Abend noch ein Update erhalten, dass acht verschiedene Foto-Filter mitbringt und so das “verschönern” von Fotos direkt in der offiziellen App ermöglicht. Nutzer müssen damit nicht mehr auf externe Dienste wie Instagram zurückgreifen – theoretisch zumindest.

 

Es ist ein Angriff auf Instagram und seinen Käufer Facebook: Twitter will auch ein Stück vom “Filter-Kuchen” und hat seiner eigenen offiziellen App die Funktion hinzugefügt, geschossene Fotos mit einem von acht Filtern aufzuhübschen. Dabei greift man auf Aviary zurück, einen Anbieter, der seine Filter an andere Dienste liefert. Die Filter sind bekannt und liefern ähnliche Effekte, wie beim großen Vorbild Instagram, auch wenn die Auswahl noch nicht so üppig ist. Zu finden ist die Funktion im Dialog zum Foto-Upload, selbstverständlich bekommt man als Nutzer eine Vorschau angezeigt und kann so erstmal rumprobieren, welcher Filter am besten passt.

Ein Problem gibt es allerdings: Wer benutzt schon die offizielle Twitter-App, wenn es hervorragende und absolut tolle Apps wie Tweetbot (App Store-Link*) gibt? Ich jedenfalls gebe meinen Tweetbot nicht mehr her und bleibe deshalb bei der Kombination aus Tweetbot und Instagram.

Twitter (AppStore Link) Twitter
Hersteller: Twitter, Inc.
Freigabe: 4+3
Preis: Gratis Download*

Mein absoluter Favorit: TweetBot für das iPad auf 0,79 Euro reduziert

Angebote, iPad, iPhone

on 21. September 2012

Schlagwörter: , , , , , ,

Twitter-Apps gibt es im App Store wie Sand am Meer. Die meiner Meinung nach mit Abstand beste Applikation unter iOS ist aber TweetBot und die App gibt es gerade für richtig günstige 0,79 Euro – leider aber nur für das iPad.

TweetBot ist mein absoluter Favorit, wenn es im Twitter-Apps auf dem iPhone, dem iPod Touch und dem iPad geht. Nicht nur das Design überzeugt auf ganzer Linie, auch die Bedienung und kleinere Arbeitserleichterungen sorgen dafür, dass sich die App ein ganzes Stück von der Konkurrenz absetzen kann.

Mit TweetBot lassen sich nicht nur mehrere Timelines und Twitter-Accounts verwalten, die gesamte Bedienung funktioniert über intuitive Gesten und ist besonders gut gelungen. Hervorragend integrieren lassen sich verschiedene Dienste: Pocket (früher: Read it later), Instapaper und Cloudapp werden vollständig unterstützt. Auch das Design ist richtig gut: Medien werden als Thumbnail direkt in die Timeline eingebunden. Per iCloud lässt sich der Lesestatus von Timelines und DMs synchronisieren, wer mag kann dazu außerdem auf Tweetmarker setzen.

TweetBot gibt es gerade für iPad-Besitzer für richtig günstige 0,79 Euro. Wer ein iPhone oder einen iPod Touch bezahlt normale 2,39 Euro, ein Betrag der sich trotzdem lohnt.

Tweetbot 2 (iPhone & iPod touch) (AppStore Link) Tweetbot 2 (iPhone & iPod touch)
Hersteller: Tapbots
Freigabe: 4+3.5
Preis: 4,49 € Download*
Tweetbot — Der Twitter Client mit Charme für das iPad (AppStore Link) Tweetbot — Der Twitter Client mit Charme für das iPad
Hersteller: Tapbots
Freigabe: 4+2
Preis: 2,69 € Download*

Googles Chrome: Update bringt neue Sharing-Optionen

iPad, iPhone, Update

on 22. August 2012

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Google hat seinem “Chrome”-Browser für iOS (App Store-Link*) ein Update spendiert, das neue Sharing-Optionen mitbringt und außerdem die Sicherheit und Stabilität optimieren soll.

Vor einiger Zeit hat Google seinen “Chrome”-Browser für iOS zur Verfügung gestellt und wie ich schon in meinem ausführlichen Testbericht geschrieben habe, kann ich mir das iPhone ohne Chrome nur noch schwer vorstellen und deshalb bin ich zu 100% auf den alternativen Browser umgestiegen und der vorinstallierte Safari-Browser staubt im “Sonstiges”-Ordner ein.

Nun wurde Chrome noch besser gemacht, denn Version 21.0.1180.77 (klingt komisch, heißt aber wirklich so) bringt einige Sharing-Optionen, um aufgerufene Seiten mit Kontakten zu teilen. Mit dabei sind nicht nur Twitter und Facebook, sondern auch Googles eigenes soziales Netzwerk Google+ und die Möglichkeit, Links per E-Mail zu teilen. Zu erreichen ist die Funktion über das Menü unter dem Punkt “Teilen…”.

Ebenfalls in der neuen Version: Die obligatorischen Bugfixes und Verbesserungen an der Stabilität und der Sicherheit, auch die Google in der Update-Beschreibung leider nicht ausführlich eingeht.

Chrome – der Browser von Google (AppStore Link) Chrome – der Browser von Google
Hersteller: Google, Inc.
Freigabe: 17+2
Preis: Gratis Download*

Großes Update: Twitter 4.3 erreicht den App Store

Nachdem bereits vor einigen Tagen eine Liste der Änderungen vorab den Weg ins Netz gefunden hat, ist die offizielle Twitter App nun in Version 4.3 im App Store zu haben. Das Update bringt zahlreiche neue Funktionen mit und man nähert sich damit eindeutig Apps wie “TweetBot“ an.

Vor einigen Tagen geisterte bereits der Changelog der neuen Twitter App in Version 4.3 im Netz rum. Nun hat das Update den App Store erreicht und kann heruntergeladen werden. Bei dem Update handelt es sich um eine große Änderung, die viele neue und überarbeite Features mit an Bord hat. Wer, wie ich, schon länger alternative Software, wie etwa die wunderbare “TweetBot”-App nutzt, wird viele der neuen Funtionen wiedererkennen.

“Twitter” in Version 4.3 beinhaltet etwa die bekannten Vorschaufunktionen. Previews von Webseiten, Bildern und Videos werden nun direkt angezeigt, dabei werden auch verschiedene “Partner-Webseiten” eingebunden. Ebenfalls ein Kernstück des neuen Updates sind die verbesserten Push-Benachrichtigungen, man kann sich nun etwa direkt informieren lassen, wenn auswählbare Kontakte einen neuen Tweet verfassen.  Die Tweets von ausgewählten Events werden in der neuen Version besonders hervorgehoben und personalisierte Trends sind ebenfalls enthalten. Außerdem hat man sich der Performance angenommen und natürlich das neue Twitter-Logo eingebunden.

“Twitter”, die offizielle Twitter App macht nach dem Update natürlich einen deutlich besseren Eindruck, ist aber, was den Komfort und den Funktionsumfang angeht, noch ein großes Stück von meinem persönlichen Favoriten “TweetBot” entfernt, den ich euch hiermit nochmal mit Nachdruck ans Herz legen möchte. Die 2,39 Euro lohnen sich!

Die offizielle App “Twitter” hingegen ist kostenlos erhältlich und liegt als 12,7 MB große Universal-App für das iPhone, den iPod Touch und das iPad vor.

Twitter (AppStore Link) Twitter
Hersteller: Twitter, Inc.
Freigabe: 4+3
Preis: Gratis Download*

Tweetbot-Update bringt iCloud-Synchronisation

iPad, iPhone

on 7. April 2012

Schlagwörter: , , , , , , ,

Meine liebste Twitter-App “Tweetbot” wurde soeben von den Entwicklern durch ein entsprechendes Update auf Version 2.2 gebracht und ermöglicht nun die Synchronisation direkt per iCloud.

“Tweetbot” ist einfach super, die App hat mich vor einiger Zeit auf Anhieb überzeugt und ist seitdem meine Standard-App, wenn es um Twitter geht. Mit Version 2.2 haben die Entwickler “Tweetbot” nun noch besser gemacht.

In der neuen Version wird eine Synchronisation zwischen mehreren iDevices über iCloud unterstützt! Bisher musste man das noch über den Drittanbieter “Tweet Marker” realisieren, was nun direkt mit iCloud möglichst ist, nämlich das Synchronisieren von bereits gelesenen Tweets zwischen verschiedenen Geräten.

Das ist noch nicht alles: Ebenfalls mit dabei sind nun Thumbnail-Previews für iTunes- und Youtube-Links innerhalb der Timeline und natürlich die obligatorischen Fehlerbehebungen.

“Tweetbot” ist mit dem Update und den neuen Möglichkeiten natürlich nun sein Geld noch mehr wert, als das eh schon der Fall war. Für mich ist die App einfach mit großem Abstand die beste Twitter-Applikation, die mir unter iOS bisher in die Finger gekommen ist. Wenn bisher noch nicht passiert, dann solltet ihr auf jeden Fall einen Blick auf das gute Stück Software werfen!

Tweetbot 2 (iPhone & iPod touch) (AppStore Link) Tweetbot 2 (iPhone & iPod touch)
Hersteller: Tapbots
Freigabe: 4+3.5
Preis: 4,49 € Download*
Tweetbot — Der Twitter Client mit Charme für das iPad (AppStore Link) Tweetbot — Der Twitter Client mit Charme für das iPad
Hersteller: Tapbots
Freigabe: 4+2
Preis: 2,69 € Download*

 

Die beste Twitter App: TweetBot erscheint in Version 2.0 und endlich auch für das iPad!

iPad, iPhone

on 9. Februar 2012

Schlagwörter: , , , , , ,

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte: “TweetBot” ist der beste Twitter-Client auf dem iPhone. Mit Abstand. Die Entwickler haben gestern ein Update veröffentlicht, das die beliebte Twitter App auf Version 2.0 bringt und einige Neuigkeiten mit im Gepäck hat. Außerdem wurde nach langem warten endlich eine App für das iPad veröffentlicht.

Ich bin spätestens seit einem (schlechten) Update der offiziellen “Twitter” App Ende letzten Jahres bekehrt und setze im Alltag auf dem iPhone ausschließlich nur noch auf “TweetBot”. Der alternative Twitter-Client hatte mich durch seine Funktionen und sein Design sofort begeistert und wurde schnell bei mir zum neuen Standard. Mir gefällt die Umsetzung einfach wahnsinnig gut und das interessante Zusammenspiel aus gut durchdachten Funktionen und optischen Spielereien macht “TweetBot” einfach zu einem tollen Stück Software.

Nun haben die Entwickler der App “TweetBot” ein Update verpasst, das sie auf Version 2.0 bringt und es wurde außerdem nach langer Wartezeit endlich eine App für das iPad in den App Store gebracht.

Version 2.0 bringt einige neue Dinge mit, die wichtigsten im Überblick:

  • Neue optische Veränderungen
  • Die Thumbnails geposteter Bilder werden nun direkt in der Timeline angezeigt
  • Links sind nun in der Timeline eingefärbt und mit einem Klick aufrufbar
  • Auto-Refresh: Timeline, Mentions und DMs werden alle fünf Minuten aktualisiert
  • zahlreiche optische und funktionelle Verbesserungen

Für viele noch schöner dürfte aber die Nachricht sein, dass “TweetBot” endlich auch vernünftig auf dem iPad eingesetzt werden kann. Mit Hilfe einer eigenen iPad-App kann der Twitter-Client auch auf Apples Tablet bequem genutzt werden. Leider haben die Entwickler “TweetBot” nicht einfach zu einer Universal-App gemacht, sondern eine eigene iPad-Version veröffentlicht. Diese kostet, genau wie die iPhone-Ausgabe, 2,39€ und benötigt iOS 5 (iPhone: iOS 4.1).

Tweetbot 2 (iPhone & iPod touch) (AppStore Link) Tweetbot 2 (iPhone & iPod touch)
Hersteller: Tapbots
Freigabe: 4+3.5
Preis: 4,49 € Download*
Tweetbot — Der Twitter Client mit Charme für das iPad (AppStore Link) Tweetbot — Der Twitter Client mit Charme für das iPad
Hersteller: Tapbots
Freigabe: 4+2
Preis: 2,69 € Download*

Couchfunk – soziales Fernsehen auf dem iDevice

Couchfunk ist ein interessantes Projekt, das auf spannende Art und Weise verschiedene Welten miteinander verbindet: Den bereits 1886 erfundenen Fernseher, moderne Geräte wie die mobilen Alleskönner von Apple und soziale Netze. Soziales Fernsehen, oder wie es Couchfunk selbst nennt “Social TV”. Die Idee dahinter: Fernsehen nicht mehr alleine konsumieren, sondern sich viele andere Nutzer per Twitter in das eigene Wohnzimmer holen.

Das iPhone und das iPad finden immer mehr den Weg in unseren Alltag. Insbesondere das iPad ist wohl das ideale Gerät für die Couch. Weg vom Bürostuhl und rauf aufs Sofa, dank dem iPad bleibt man trotzdem online. Ein Zustand, den sich “Couchfunk” zu Nutze macht.
Mit der iOS-App kann man sich per Twitter problemlos viele weitere Zuschauer in das eigene Wohnzimmer, bzw. erstmal auf das Display des iDevices holen. “Social TV” nennen die Entwickler das, also soziales Fernsehen.

Die Idee: Nicht mehr alleine fernsehen, sondern dabei mit anderen Zuschauern in Interaktion treten, über das TV-Programm sprechen und diskutieren – wird mittlerweile immer häufiger auf Twitter gemacht und Couchfunk gibt dem Ganzen jetzt eine geeignete Plattform, um alles zu bündeln, bezieht Twitter aber durchaus massiv mit ein.

Die entsprechende Universal-App für das iPhone und das iPad legt einem direkt nach dem Start bereits empfehlenswerte, aktuell laufende und heiß diskutierte Fernsehsendungen ans Herz. Alternativ lässt sich natürlich auch eine Suche bemühen, um die aktuell geguckte Sendung zu finden. Mit nur einer Fingerbrührung ist man mitten drin im Gespräch und kann die zahlreichen Nachrichten zur entsprechenden Sendung lesen. Wer aktiv mitmachen möchte, der registriert sich fix bei Couchfunk, verbindet das Ganze eventuell noch mit Twitter, und kann direkt aus der Couchfunk-App heraus an Diskussionen teilnehmen. Entsprechende Hashtags werden einem beim Verfassen der Nachricht direkt vorgeschlagen und sind mit einem weiteren Fingertipp schnell in die Nachricht integriert.
Darüberhinaus besitzt “Couchfunk” die aus anderen Apps bekannte CheckIn-Funktion. So kann man Freunden und Bekannten einfach und unkompliziert zeigen, was man gerade guckt. Die besten Kommentare kann man weiterhin schnell bei Twitter und Facebook teilen.

“Couchfunk” ist ein interessantes Projekt, das erst durch die Nutzung auf einem mobilen Gerät so richtig Freude macht. Auf dem Sofa nicht nur bloß das Fernsehprogramm konsumieren, sondern aktiv zu diskutieren und sich auszutauschen, das kann eine neue Art des Fernsehens sein, die auch von den Fernsehsendern bereits erkannt wurde. Immer mehr Sendungen nutzen Twitter und Facebook ja mittlerweile selbst, um den Zuschauer mit in die Sendung einzubeziehen.

Wer Spaß an sozialen Netzwerken hat, und das “soziale Fernsehen” mal ausprobieren möchte, kann sich die kostenlose und nur 7,5MB große Universal-App im App Store herunterladen.

Couchfunk Live TV, TV Programm App und Fernsehprogramm jetzt wird Fernsehen besonders! (AppStore Link) Couchfunk Live TV, TV Programm App und Fernsehprogramm jetzt wird Fernsehen besonders!
Hersteller: Couchfunk GmbH
Freigabe: 4+3.5
Preis: Gratis Download*

Keine Lust auf die neue Twitter-App? Tweetbot hilft für 0,79€

iPhone

on 12. Dezember 2011

Schlagwörter: , , , , , ,

Das letzte Update der Twitter-App für die iDevices hat viele Nutzer enttäuscht. Wer eine wirklich sehr gelungene Alternative sucht, der sollte sich “Tweetbot” angucken. Den alternativen Twitter-Client gibt es aktuell für nur 0,79€.

Ich selbst war mit der offiziellen Twitter-App im App Store bisher ganz zufrieden und habe sie im Alltag eingesetzt. Das letzte Update gefällt mir jedoch nicht so gut, besonders das Verstecken der Direktnachrichten hat mich enttäuscht und auch die neue Optik finde ich nur eingeschränkt gelungen.
Gott sei Dank bietet Twitter ja eine umfangreiche API an, auf die Entwickler zurückgreifen können und so habe ich mich mal auf die Suche nach Alternativen begeben und bin bei “Tweetbot” hängengeblieben, einem Twitter-Client, der die Gunst der Stunde genutzt hat und sich mit einer Preisreduzierung auf 0,79€ für alle enttäuschten Twitter-Nutzer besonders erschwinglich gemacht hat.

“Tweetbot” bezeichnet sich im App Store selbst als “Twitter Client mit Charme” und bietet auf den ersten Blick bereits eine saubere, aufgeräumte und übersichtliche Oberfläche. Vor der ersten Nutzung bekommt man eine kleine Einführung in die zahlreichen Funktionen und verschiedenen Gesten, mit denen sich “Tweetbot” nutzen lässt.

Mit “Tweetbot” lassen sich nicht nur mehrere Timelines nutzen, sondern es werden auch Services wie etwa Read it later oder Instapaper unterstützt. Die ganz großen Stärken spielt die App aber im Bereich der zahlreichen Tap- und Wisch-Gesten aus, die herrlich integriert sind und die Bedienung nach einer anfänglichen Orientierung wirklich enorm vereinfachen und flüssiger gestalten. Für Leute, die Twitter auf mehreren Geräten einsetzen, ist eine Tweet Marker-Unterstützung integriert, die den Lesestatus auf mehreren Geräten abgleicht.

“Tweetbot” hat es bereits nach dem ersten Eindruck geschafft, mein neuer Standard in Sachen Twitter-App auf dem iPhone zu werden. Ein sehr gelungenes Stück Software, das derzeit für nicht einmal 0,80€ zu haben ist. Was jetzt noch fehlt, ist eine iPad-Version oder, noch besser, ein Update, das “Tweetbot” zu einer Universal-App macht.

Tweetbot 2 (iPhone & iPod touch) (AppStore Link) Tweetbot 2 (iPhone & iPod touch)
Hersteller: Tapbots
Freigabe: 4+3.5
Preis: 4,49 € Download*
Unsere Seite auf Google+