Posts tagged ‘video’

Video: Der innovative Multiplayer in Real Racing 3

iPad, iPhone, Neuerscheinung

on 2. Februar 2013

Schlagwörter: , , , , , , ,

Während Real Racing 3 weiter auf sich warten lässt, haben die Entwickler immerhin ein neues Video veröffentlicht, damit man sich ein wenig Appetit auf den kommenden Rennspiel-Hit machen kann. Das Video zeigt den sehr interessanten Multiplayer-Modus in Real Racing 3 und der hat jede Menge Potenzial.

Real Racing 3 Screenshot

Leider müssen wir immer noch auf Real Racing 3 warten. Das Rennspiel der bekannten Racing-Serie sollte zwar schon am Ende des letzten Jahres kommen, wurde dann aber verschoben und so warten viele Rennspiel-Fans immer noch auf das vielversprechende Spiel. Um die Wartezeit wenigstens ein bisschen zu verkürzen, kann man sich nun das neuste Video ansehen, das die Entwickler veröffentlicht haben. Es zeigt den Multiplayer in Real Racing 3:

In dem etwas mehr als zwei Minuten langen Streifen bekommt man den innovativen “Time Shifted Multiplayer” gezeigt, der es möglich machen wird, dass man mit einer gewissen Zeitverschiebung gegeneinander antreten kann. Das Prinzip: Ich spiele heute und mein Kumpel schnappt sich morgen sein iPhone und kann gegen mich und meine vorgelegte Leistung antreten. Klingt nach einem klassischen Ghost-Race, es soll aber ganz anders werden. Trotz der Zeitverschiebung kann man noch aktiv auf den Gegner einwirken, durch Berührungen etwa die Rundenzeit verschlechtern. Anfühlen soll sich das dann trotz zeitlichem Abstand, als ob man richtig gegeneinander fährt.

Klingt ziemlich vielversprechend und ich bin wirklich gespannt auf diese neue Art von Multiplayer. Ein paar Ausschnitte von der prachtvollen Grafik bekommt man natürlich auch zu sehen.
Übrigens: In einem Kommentar bei Youtube sprechen die Macher von einem Release Ende Februar.

Youtube Capture unterstützt jetzt 1080p Full HD-Videos

Die App Youtube Capture, mit der man auf einfache Art und Weise Videos aufnehmen, bearbeiten und in verschiedene soziale Netzwerke schubsen kann, hat ein Update erhalten und unterstützt nun endlich auch 1080p Full HD-Videos.

youtube_capture_screenshot1 youtube_capture_screenshot2 youtube_capture_screenshot3

Über die kostenlose App Youtube Capture (App Store-Link*) hatte ich kurz nach ihrem Erscheinen vor knapp einem Monat berichtet. Mit der knapp 26 MB großen App kann man mit dem iPhone Videos aufnehmen, die aufgenommenen Filme bearbeiten und das Video anschließend direkt bei Youtube hochladen und anschließend über verschiedene soziale Netzwerke teilen. Die App hat nun ein Update spendiert bekommen und unterstützt nun endlich auch Videos mit 1080p-Auflösung, also Full HD. Sollte mal keine WLAN-Verbindung zur Verfügung stehen, kann man auch weiterhin eine geringene Auflösung wählen und so Datenvolumen einsparen.

Wer öfter mal Videos bei Youtube hochlädt, sollte sich die App unbedingt anschauen. Der Vorteil besteht darin, dass alles aus einem Guss kommt: aufnehmen, bearbeiten, hochladen, teilen. Die Bearbeitungsfunktionen beschränken sich zwar auf das Trimmen, das Unterlegen von Musik, die Bildstabilisierung und die Farkorrektur, das reicht in den meisten Fällen aber auch aus. Um die App nutzen zu können, benötigt ihr natürlich einen Youtube- bzw. Google-Account.

YouTube Capture
YouTube Capture
Download @
App Store
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Nur noch drei Tage: Erster Trailer macht Lust auf GTA: Vice City

Bei mir ist die Vorfreude auf den 06. Dezember riesig, denn dann kommt Grand Theft Auto: Vice City in den App Store und versüßt uns allen Nikolaustag. Ein erster Trailer macht nochmal richtig Lust auf den Klassiker, der zur Feier des zehnten Geburtstages das iPhone, den iPod touch und das iPad erobert.

Am 06. Dezember plant Rockstar Games seine Umsetzung von Grand Theft Auto: Vice City für das mobile Betriebssystem von Apple freizugeben. Wie schon Grand Theft Auto 3 im letzten Jahr, wird auch Vice City die gleichen Inhalte wie die PlayStation- bzw. die PC-Version bieten. Auf Youtube haben die Macher nun einen Trailer veröffentlicht, der die Vorfreude bis zum Release am Nikolaustag nochmal deutlich steigert:

Das Spiel lässt sich am 06. Dezember vermutlich ab den frühen Morgenstunden herunterladen. Ich gehe davon aus, dass das Spiel für 4,49 Euro verkauft wird und befürchte, dass wir in Deutschland mit einer “angepassten” Version vorliebnehmen müssen, die wieder unter dem Namen “German Edition” im App Store verkauft wird.

Video mit Augenzwinkern: Kimi Räikkönen macht Werbung für Apple Maps

Ein Video für den Schmunzler am Nachmittag: Kimi Räikkönen macht nun Werbung für die neuen Apple Maps, die iOS 6 mit an Bord hat.

Entstanden ist die Aufnahme beim letzten Rennen der Formel 1-Saison 2012 im brasilianischen São Paulo. Kimi Räikkönen war auf kuriose Art und Weise von der Strecke abgekommen und hatte sich dann noch verfahren. Da hat es sich jemand nicht nehmen lassen, die neue Maps-Anwendung von Apple nochmal durch den Kakao zu ziehen.

Durchaus amüsant, oder?

[via @mobiFlip]

Alles Gute zum Geburtstag, Tim Cook!

Allgemein

on 1. November 2012

Schlagwörter: , , , ,

Der Apple-CEO hat heute Geburtstag und wird 52 Jahre alt. Ein guter Anlass für den Tim Cook-Song, ein nicht ganz ernstgemeintes Video, das ich bei Youtube entdeckt habe. Es nimmt seine, naja, Vorliebe für kleine und große Lobeshymnen ein wenig auf die Schippe.

Need For Speed Most Wanted: EA zeigt noch ein paar bewegte Bilder

EA zeigt uns einen weiteren Trailer zum bald erscheinenden Rennspiel Need For Speed Most Wanted. In dem 29 Sekunden langen Video bekommt man weitere Gameplay-Eindrücke vom rasanten Renn-Titel, der wohl schon Ende Oktober zu haben sein wird.

In diesem Herbst erwartet uns mit Need For Speed Most Wanted endlich ein Spiel der Need For Speed-Reihe, das ein Schadensmodell mitbringt und damit den wohl größten Kritikpunkt der letzten Jahre endlich ausräumt. Ein neuer, 29 Sekunden langer Trailer zeigt einige weitere Gameplay-Szenen und eine interessante Art der Steuerung. Macht auf jeden Fall Lust auf mehr und mit dem Schadensmodell werde auch ich mir wohl mal wieder ein Need For Speed-Spiel gönnen.

Ich rechne mit einem Release rund um den 31. Oktober, dann sollen nämlich die Versionen für den PC und die Konsolen zu haben sein.

Apples neue App der Woche: Vintique – 32 Filter verleihen Fotos den Vintage-Look

Wie immer hat Apple am gestrigen Donnerstagabend seine neue App der Woche vorgestellt, die nun sieben Tage lang gratis heruntergeladen werden kann. Vintique verleiht Fotos mit 32 Filtern und anderen Elementen einen tollen Vintage-Look, hat allerdings auch einige Schwächen.

In dieser Woche kommt die Gratis-App der Woche aus der Kategorie Foto und Video. Vintique nennt sich die 41 MB große Universal-App, die Fotos einen gelungenen Vintage-Look verleiht und normalerweise 0,79 Euro kostet. Ich persönlich kann ja von den ganzen verschiedenen Foto-Apps nicht genug bekommen und dementsprechend freue ich mich in dieser Woche über die Auswahl von Apple.

Um Fotos den Vintage-Effekt zu geben, stehen innerhalb der App 32 verschiedene Filter zur Verfügung, die sich auf ein live geschossenes Foto oder auf eine aus der Camera Roll importierte Aufnahme anwenden lassen. Im Anschluss lassen sich auch noch 19 verschiedene  Vignettierungen, sowie 26 Texturen bei Bedarf hinzufügen, um das Foto weiter den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Zum Schluss kann man das Bild noch mit einem der 49 Bilderrahmen versehen, wenn man denn möchte, bevor man es nicht nur in der eigenen Camera Roll speichern kann, sondern auch direkt in der App an Instagram weiterleiten oder per Facebook, Twitter und Mail teilen kann.

Aber wo Licht ist, da ist auch Schatten: Vintique hat nämlich auch einige schwache Seiten. Da wäre zunächst die Tatsache, dass Vintique ausschließlich in englischer Sprache vorliegt. Zwar sollte man die App dank der intuitiven Bedienung auch problemlos ohne große Fremdsprachenkenntnisse bedienen können, trotzdem ist es ein wenig schade. Der größte Wermutstropfen ist aber, dass man Bilder in der kostenlos Standard-Version nur mit einer Auflösung von 612×612 und 1224×1224 Pixeln speichern kann. Wer mehr will, der muss mit einem In App-Kauf nachlegen und bekommt dafür neben Bilderrahmen für die 1224×1224-Auflösung auch die Möglichkeit, Bilder mit 2448×2448 Pixeln zu speichern. Besonders nervig: Bei jedem Start der App wird man darauf hingewiesen, doch lieber die 0,79 Euro für den In App-Kauf zu investieren. Ein einmailiger Hinweis wäre zu verschmerzen, dem Benutzer aber ständig auf die Nerven gehen, ist nicht ok und deshalb gibt es bei Vintique deutliche Abzüge in der B-Note.

Vintique (AppStore Link) Vintique
Hersteller: Seong guk Chea
Freigabe: 4+
Preis: 0,89 € Download*

 

Wie viele Orangen braucht man, um das iPhone zu laden?

Allgemein, iPhone, Sonstiges

on 18. Oktober 2012

Schlagwörter: , , , ,

Aus Orangen kann man Strom machen. Aber wie viele Orangen braucht man, um das iPhone zu laden? Ein Video gibt die Antwort.

Aus Orangen kann man tatsächlich Strom machen. Das Experiment hat wahrscheinlich fast jeder mal in der Schule gemacht. Warum das so ist? Keine Ahnung, der Physik-Unterricht ist schon ein paar Jahre her.
Wie viele Orangen braucht man aber, um ein iPhone zu laden? Das folgende Video gibt die Antwort:

Praxistauglich ist diese Form des Ökostroms natürlich nicht.

[via & via]

Need for Speed Most Wanted: EA zeigt einen ersten Trailer

EA hat gestern Abend den ersten Trailer zu seinem neuen Rennspiel Need for Speed: Most Wanted veröffentlicht. Das Video zeigt Gameplay-Szene und verspricht mit “coming soon” ein baldiges Erscheinen.

EA Mobile hat vor wenigen Stunden einen ersten Trailer zu Need for Speed: Most Wanted veröffentlicht, dem neusten Teil der bekannten und beliebten Need for Speed-Serie. In dem 24 Sekunden langen Video gibt es einige Gameplay-Szenen zu sehen. Der Hinweis “coming soon” am Ende des Videos spricht für einen bevorstehenden Release, vermutlich landet das neue Rennspiel rund um den 31. Oktober im App Store, dann sollen nämlich auch die Versionen für den PC und verschiedene Konsolen in den Regalen stehen.

Entwickelt wurde das Spiel von FireMonkeys, einem Zusammenschluss von Firemint, u.a. für Flight Control und Real Racing verantwortlich, und IronMonkeys, beides Firmen, die EA aufgekauft hat. Erstmals soll es ein Schadensmodell geben, eine Sache, die ich bisher immer sehr vermisst habe, wenn ich Need for Speed-Titel gespielt habe und ein Grund, mir vielleicht mal wieder eine NfS-Spiel zu gönnen.

Video und Schreiben von Tim Cook: Apple würdigt Steve Jobs

Allgemein, iPad, iPhone

on 5. Oktober 2012

Schlagwörter: , , , , , ,

Heute morgen hatte ich ja bereits an den Tod von Steve Jobs vor einem Jahr erinnert. Auch Apple lässt es sich nicht nehmen, seinen Gründer, langjährigen Chef und Vater des Erfolges zu würdigen. Zu diesem Zweck hat Apple seine Webseite umgebaut und zeigt dem Besucher ein Video (Direkt-Link) mit O-Tönen von Steve Jobs, die einem nochmal in Erinnerung rufen, welche tollen Produkte uns Steve auf seine ganz eigene Art und Weise präsentiert hat.

Im Anschluss kann man ein paar persönliche Worte von Jobs-Nachfolger Tim Cook lesen. Dort bezeichnet der neue CEO Apple als das größte Geschenk von Steve Jobs an die Welt.

Eine sehr sympathische Aktion, wie ich finde.

Unsere Seite auf Google+